Wanderung zur Scheibenhütte von Mürzzuschlag

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 6,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
796 hm – – – – 1.473 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Scheibenhütte steht auf 1.473 m am Nordrand des Naturparks Mürzer Oberland im Rax-Schneeberggebiet. Sie ist von Mürzzuschlag, das gut mit der Bahn zu erreichen ist, über einen recht steilen, aber gut zu begehenden Wanderweg zu erklimmen. Im Sommer hat die aussichtsreiche Hütte, die nur wenige Meter unterhalb des Gipfels der Großen Schiebe steht, an den Wochenenden und an Feiertagen geöffnet. 

💡

Die Tour eignet sich gut für eine Anreise mit der Bahn. Für den Abstieg könnte man eine großzügige Variante über den Tratenkogel, 1.565 m, wählen und über den Windmantel und die Kampalpe nach Spital am Semmering absteigen. 

Anfahrt

A2 bis zum Knoten Seebenstein. Weiter auf der S6 nach Gloggnitz und durch den Semmeringtunnel  bis Mürzzuschlag.

Parkplatz

Ausgewiesener Parkplatz unweit des Bahnhofes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Mürzzuschlag.

Scheibenhütte
Hütte • Steiermark

Scheibenhütte (1.473 m)

Die urige Scheibenhütte in der Rax-Schneeberg-Gruppe steht wenige Höhenmeter unterhalb des Scheiben-Gipfelkreuzes. Die Scheibe ist der Hausberg der Gemeinde Mürzzuschlag. Von der Terrasse der Hütte in der Hochsteiermark hat man einen herrlichen Blick ins Mürztal sowie auf die Rax und die Fischbacher Alpen. Beliebt ist die Scheibenhütte vor allem bei Wanderern, Bergsteigern, Skitourengehern und Mountainbikern. Aufgrund des teilweise steilen und unwegsamen Aufstiegs für Kinder weniger geeignet.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Niederösterreich

Heukuppe

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8 km
Aufstieg
917 hm
Abstieg
917 hm

Bergwelten entdecken