Steinbock-Trek Brienzer Rothorn - Etappe 1: Rossweid - Lättgässli - Brienzer Rothorn - Eisee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 7,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
865 hm 379 hm 2.349 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Als Naturliebhaber kommt man am Brienzer Rothorn (2.349 m) mit Sicherheit auf seine auf seine Kosten. Wegen der Nähe zum Jagdbanngebiet Augstmatthorn beobachtet man hier besonders viele Steinböcke, aber auch Gemsen und Steinadler sind auf dem Steinbock-Trek keine Seltenheit.

Die erste Etappe der 2-Tageswanderung führt von Rossweid in steilem Anstieg über einen luftigen Grat zum Brienzer Rothorn und weiter zum Eisee, wo im Berghaus Eisee übernachtet wird.

Voraussetzung für diese Tour an der Grenze der Kantone Luzern, Bern und Obwalden sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, dafür wird man dann auch mit fantastischen Blicken auf den Brienzersee und in die Berner Hochalpen belohnt.

💡

Eine Übernachtung im Berghaus Eisee (1.900 m) lohnt sich: mit Hilfe eines Fernglases kann man in der beginnenden Dämmerung auf dem Grat mit großer Wahrscheinlichkeit allerlei Wildes beobachten. 

Anfahrt

Von Brienz kommend über die A8 bis Giswil, Panoramastrasse bis Sörenberg fahren.

Aus dem Emmental kommend über die Route 10 nach Sörenberg fahren.

Von dort mit der Gondelbahn zur Bergstation Rossweid fahren.

Parkplatz

Bei der Talstation der Gondelbahn Rossweid

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto nach Sörenberg fahren. Von dort mit der Gondelbahn zur Bergstation Rossweid fahren.

Wandern • Nidwalden

Arvigrat

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7 km
Aufstieg
650 hm
Abstieg
650 hm

Bergwelten entdecken