Ködnitztaler Hüttenrunde

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 6:45 h 14,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.080 hm 1.080 hm 2.823 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Wandern • Salzburg

Staffkogel

Anspruch
T3
Länge
15,1 km
Dauer
6:30 h

Das Ködnitztal in Osttirol schließt als hochalpine Verlängerung des Kalser Tales direkt zum Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, auf. Verzweigte Wege zu mehreren Hütten locken hier ein breites Wanderpublikum an. Die vorgestellte Route an der östlichen Talseite verlangt schon eine Portion Standfestigkeit in heiklen Bratschen, schenkt aber im Gegenzug tolle Impressionen aus dem Reich des Glockners und seiner Tra­banten.

💡

Die Salmhütte hat im Jahre 2017 einen hölzernen Zubau bekommen. Wer mehr dazu erfahren möchte, kann HIER nachlesen. 

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Osttirol von Mark Zahel.

Anfahrt

Über den Felbertauern oder von Lienz kommend bis nach Huben. Hier ins Kalsertal abzweigen. In Kals über die mautpflich­tigen Kalser Glocknerstraße bis zum Lucknerhaus.

Parkplatz

Parkplatz beim Lucknerhaus.

Stüdlhütte
Hütte • Tirol

Stüdlhütte (2.801 m)

Inmitten der imposanten Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern liegt die Stüdlhütte (2.801 m) direkt am Großglockner in Osttirol. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot an Touren, das Bergwanderer, Kletterer und Skitourengeher anlockt. Quasi der Hausberg der Hütte ist der Fanatkogel (2.905 m), der direkt über der Hütte aufragt und dessen Gipfel in einer Viertelstunde zu erreichen ist. Nur rund 30 min sind es auf die Schere (3.031 m), von wo aus man einen fantastischen Blick auf Großglockner, Stüdlgrat, Ködnitzkees und Adlersruhe genießen kann. Die Hütte liegt am Weitwanderweg Adlerweg. Nur für erfahrene und gebietskundige Skitourengeher geeignet ist die große Großglocknerumrundung, die rund 8 h, mit Glockner-Besteigung sogar 10 h in Anspruch nimmt.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Glorerhütte
Hütte • Tirol

Glorer Hütte (2.642 m)

Die Glorer Hütte (2.642 m) ist vom Lucknerhaus in Kals am Großglockner in zwei Stunden zu erreichen. Der Zustieg führt entlang eines sogenannten geomorphologischen Lehrpfades, der Kindern und Erwachsenen interessante Informationen rund um die Beschaffenheit des Bodens und des Gesteins liefert. Oben angekommen, kann man die beiden Hausberge, die Medlspitze und den Glocknerblick, in jeweils einer halben Stunde besteigen. Entlang des Wiener Höhenwegs wandert man Richtung Iselsberg oder Glocknerhaus. Die Glorer Hütte hat auch im Winter geöffnet und bietet für Skitourengeher eine ideale Unterkunft und einen perfekten Ausgangspunkt für zahlreiche Sktitouren im Gebiet der Hohen Tauern. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Gamshag

Dauer
7:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
14,7 km
Aufstieg
1.189 hm
Abstieg
1.054 hm
Wandern • Salzburg

Sonnspitze

Dauer
6:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13 km
Aufstieg
1.180 hm
Abstieg
1.180 hm
Wandern • Kärnten

Dösental

Dauer
6:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
14,3 km
Aufstieg
1.099 hm
Abstieg
1.101 hm
Wandern • Tirol

Seespitze

Dauer
6:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,6 km
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm

Bergwelten entdecken