15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Joachimsthal über Altenhof und Hubertusstock

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
6:15 h
Länge
26,1 km
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm
Max. Höhe
112 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Am Ostufer des Werbellinsees folgt der Wanderweg überwiegend Uferwegen und -pfaden. Im Westuferbereich leitet er durch die Wälder oberhalb des Sees.

An den Anlegern Altenhof, Süßer Winkel, Spring, Hubertusstock und Michen besteht die Möglichkeit, mit dem Ausflugsschiff zur Nordbucht zurückzufahren.

Insgesamt eine lohnende Wald- und Steiluferwanderung auf nicht durch­gehend fahrradfähigen Wegen in Brandenburg.

💡

Diese Tour stammt aus den Kompass-Wanderführer „Berlin - Brandenburg“, von Bernhard Pollmann.

Die Eröffnung der Eisenbahnlinie von Eberswalde über Britz nach Joachimsthal im Mai 1898 markierte den Beginn des Ausflugsverkehrs am Werbellinsee. Im Oktober desselben Jahres reiste auch Kaiser Wilhelm II. mit der Bahn an und wurde am Kaiserbahnhof Joachimsthal an der Nordbucht des Werbellinsees mit Hurra-Rufen empfangen. Der oberste Hohenzoller reiste im Schlitten weiter zur Jagd nach Hubertusstock.

Anfahrt

Anfahrt auf der A 11 Berliner Ring – Stettin, Ausfahrt Joachimsthal.

Parkplatz

Joachimsthal, Kaiserbahnhof an der Straße Bahnhof Werbellinsee in Joachimsthal

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Werbellinsee in Joachimsthal

Bergwelten entdecken