15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Halbinsel Gnitz

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
5:45 h
Länge
23,3 km
Aufstieg
59 hm
Abstieg
61 hm
Max. Höhe
32 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Wanderung zum Weißen Berg in Mecklenburg-Vorpommern: Der Süden der deutschen Halbinsel Gnitz steht mit seinen Kliffs und Steilufern unter Naturschutz. Der Weiße Berg, mit 32 m ihre höchste Erhebung, beherbergt eine der größten Uferschwalbenkolonien der Insel Usedom und eine Vielzahl anderer Tier- und Pflanzenarten.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Usedom: mit Wollin und Stettiner Haff“ von Manfred Schmid-Myszka, erschienen im Bergverlag Rother.

Mehrere Gasthäuser in Bannemin, Krummin, Neuendorf, Lütow, Netzelkow und Zinnowitz bieten sich zur Einkehr an.

Auf dem „Möwenort“, der Südspitze der Halbinsel, ist der Seeadler ein regelmäßiger Gast.

Anfahrt

Bahnhof Bannemin-Mölschow (3 m).

Parkplatz

Parkmöglichkeit in der Nähe des Bahnhofs

Öffentliche Verkehrsmittel

Bhf. Zinnowitz. Rückkehr mit der Usedomer Bäderbahn

Bergwelten entdecken