Rombergpark und Hohensyburg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 5:00 h 22 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
234 hm 234 hm 253 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour

Vom Botanischen Garten Rombergpark leitet der Rhein-Ruhr-Weg in schönen (Laub-)Wäldern hi­nauf zur aussichtsreichen Hohensyburg auf dem Ardey. Von dort kehrt man durch den Dortmunder Stadtforst zurück zum Ausgangspunkt.

Insgesamt eine lohnende, etwa 5 Stunden dauernde Waldwanderung auf fast durchgehend fahrradfähigen Wegen in Nordrhein-Westfahlen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Ruhrgebiet“, von Bernhard Pollmann. 

In den Wäldern der Vinklöther Mark gibt es Sitzbänke, die sich für eine kurze Rast eignen. Kurz nach dem Unterqueren der A 45 laden an einer Wiese Sitzbänke und ein Schutzhüttenrondell im Dortmunder Stadtforst zur Rast.

Am Grenzpunkt bei der Viermärker Eiche verläuft heute die Grenze der Städte Herdecke und Dortmund.

Anfahrt

Anfahrt auf der A 1 Bremen – Köln bis zum Autobahnkreuz Dortmund/Unna und weiter auf der B 1 nach Dortmund, dort auf die B 54 Richtung Hagen abzweigen und die zweite Ausfahrt Richtung „Rombergpark“.

Parkplatz

Beim U-Bahnhof Rombergpark in Dortmund beziehungsweise am Eingang des Rombergparks an der Straße Am Rombergpark.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der U-Bahnhof Rombergpark (Linie Dortmund Hbf. – Hacheney) ist ebenso in den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) integriert wie die Bushaltestelle/n in Dortmund-Syburg bzw. an der Hohensyburg.

Bergwelten entdecken