Blaues Herz Steiermark: 5 der schönsten Bergseen

2. Juni 2016
von Christina Geyer

Es hat zwar seinen Grund, dass die Steiermark auch „grünes Herz“ genannt wird, genauso gut könnte sie aber auch „blaues Herz“ heißen. Immerhin befinden sich allein in diesem Bundesland über 300 Bergseen. Wir stellen euch 5 der schönsten vor – inklusive Tourentipps.

Bergseen-Paradies Steiermark: 5 der schönsten Lacken
Foto: Reinhard Sudy/styriabooks
Die Steiermark: Klammen, Berge, Moore und über 300 Bergseen
Bergseen-Paradies Steiermark: 5 der schönsten Lacken
Foto: Reinhard Sudy/styriabooks
Der Augstsee im steirischen Auseerland
Bergseen-Paradies Steiermark: 5 der schönsten Lacken
Foto: Reinhard Sudy/styriabooks
Der einsame Dreibrüdersee im Toten Gebirge
Bergseen-Paradies Steiermark: 5 der schönsten Lacken
Foto: Reinhard Sudy/styriabooks
Der fast kreisrunde Duisitzkarsee in den Schladminger Tauern
Bergseen-Paradies Steiermark: 5 der schönsten Lacken
Foto: Reinhard Sudy/styriabooks
Der Grundlsee: der größte See der Steiermark
Bergseen-Paradies Steiermark: 5 der schönsten Lacken
Foto: Reinhard Sudy/styriabooks
Der künstlich angelegte Badesee Stubenbergsee
Bergseen-Paradies Steiermark: 5 der schönsten Lacken
Foto: Reinhard Sudy/styriabooks
Entlang der 6-Seen-Tour auf der Tauplitzalm
Bergseen-Paradies Steiermark: 5 der schönsten Lacken
Foto: Reinhard Sudy/styriabooks
Buchtipp: „Steirische Bergseen“ von Reinhard Sudy

1. Augstsee

Ausseer Land/Totes Gebirge

Der Augstsee liegt im Europaschutzgebiet Totes Gebirge am Loser im Ausseerland. Im Norden wird der rund 10 m tiefe See von der markanten Felspyramide des Atterkogels überragt.

Höhenlage: 1.643 m

Fakten:

  • Für etwa 5 Monate im Jahr friert der Augstsee zu
  • Der Augstsee ist ein Fischgewässer und beherbergt unter anderem Gründlinge und Bachschmerlen
  • Im Hochsommer wird der See bis zu 20° C warm und eignet sich ideal zum Schwimmen und Tauchen
  • Der Augstsee diente als Kulisse für den Film „Der letzte Tempelritter“ mit Nicolas Cage

Tourentipps:


2. Dreibrüdersee

Totes Gebirge

Der Dreibrüdersee liegt im Toten Gebirge in einem Kar östlich vom Dreibrüderkogel und westlich vom Salzofen.

Höhenlage: 1.643 m

Fakten:

  • Der Dreibrüdersee wird aus unterirdischen Zuflüssen gespeist
  • Er hat eine maximale Breite von 120 m
  • Bei Windstille spiegeln sich die drei Gipfel des Dreibrüderkogels in der Wasseroberfläche
  • Der Dreibürgersee liegt sehr einsam, sodass man ihn zumeist für sich alleine hat

Tourentipp:


3. Duisitzkarsee

Obertal/Schladminger Tauern

Der Duisitzkarsee in den Schladminger Tauern zählt ohne Zweifel zu den stimmigsten Wanderungen, die man in der Region unternehmen kann. Ein nahezu paradiesischer Ort, der von zwei Almhütten abgerundet wird.

Höhenlage: 1.648 m

Fakten:

  • Im ruhigen Wasser spiegeln sich zauberhaft die Lärchen
  • Die Almhütten am See sind die Duisitzkarseehütte und die Fahrlechhütte
  • Der Duisitzkarsee hat die Form eines fast perfekten Kreises

Tourentipps:


4. Grundlsee

Salzkammergut/Bad Aussee

Der Grundlsee im steirischen Teil des Salzkammerguts bei Bad Aussee liegt in den Ausläufern des Toten Gebirges. Mit einer Fläche von gut 4 Quadratkilometern ist er der größte – und wohl auch bekannteste – See der Steiermark.

Höhenlage: 708 m

Fakten:

  • Das Wasser des Grundlsees hat Trinkwasserqualität
  • Im Sommer kann der Alpensee bis zu 25° C warm werden
  • Im Winter friert der Grundlsee regelmäßig zu
  • Der Fischbestand des Sees umfasst unter anderem Hechte, Bachforellen und Saiblinge
  • Auf dem Grundlsee dürfen keine Schiffe mit Verbrennungsmotoren verkehren

Tourentipps:


5. Stubenbergsee

Stubenberg/Feistritz

Am Stubenbergsee geht es rund: Der familienfreundliche See lädt zu Surf- und Segelausflügen und bietet darüber hinaus eine Menge Sport- und Freizeitmöglichkeiten: Tennisplätze etwa, Volleyball-Plätze oder Skateanlagen.

Höhenlage: 380 m

Fakten:

  • Der Stubenbergsee ist ein künstlich angelegter Badesee
  • Der See speist sich aus dem Wasser der Feistritz
  • Die maximale Tiefe des Stubenbergsees beträgt 8 m

Tourentipps:

Buch-Tipp

Die vorgestellten Seen stammen aus dem im styriabooks-Verlag erschienenen Buch „Steirische Bergseen – Erlebnisreiche Wanderungen und Touren“ von Reinhard Sudy. Darin gibt es noch etliche weitere traumhaft schöne Seen in der Steiermark zu entdecken.

Bergwelten entdecken