Spanischer Jakobsweg - Der Französische Weg - Etappe 26: Sarria – Portomarin

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 22,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
260 hm 371 hm 669 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Einfache und abwechslungsreiche Etappenwanderung in hügeligem Gelände ohne große Steigungen. Da es in Galizien deutlich häufiger regnet ist die Landschaft wesentlich grüner als die bisher durchwanderten Regionen. Unterwegs darf man sich über einige schöne Eichenwälder freuen, die angenehmen Schatten spenden.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Jakobsweg Spanien“ von Klaus Harnach.

Früher befand sich Portomarín weiter südlich, wo jetzt der Stausee ist. Einige mittelalterliche Bauten wie die Kirche San Nicolas, ein alter Brückenbogen am Ortseingang sowie das Portal der "Capilla de San Pedro" wurden vor der Anlage des Stausees abgetragen und im neuen Ortskern wieder aufgebaut.

Anfahrt

Von Lugo oder Monforte de Lemos auf der LU546 nach Sarria (453 m).

Parkplatz

Parkplatz am Friedhof von Sarria (453 m).

Wandern •

Alto Eo

Dauer
6:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
21,3 km
Aufstieg
949 hm
Abstieg
949 hm
Dauer
4:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,2 km
Aufstieg
624 hm
Abstieg
624 hm
Wandern •

Ruta del Cares

Dauer
6:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
21 km
Aufstieg
661 hm
Abstieg
661 hm

Bergwelten entdecken