16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Rattendorfer Alm

1.525 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Anfang Juni bis Ende September.

Mobil

+43 650 551 40 80

Betreiber/In

Georg Ertl

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

In den Karnischen Alpen liegt die Rattendorfer Alm (1.525 m), die über einen Wanderweg mit der Lanzaalm (Italien) verbunden ist. Seit dem 13. Jahrhundert wird im Gailtal auf den Almen traditioneller Käse hergestellt - auch auf der Rattendorfer Alm. Der schmackhafte „Gailtaler Almkäse g.U.“ kann ab Hof gekauft werden.

Das Gebiet hatte im 1. Weltkrieg große strategische Bedeutung. Nahe der Front, befand sich ein Versorgungszentrum. Noch heute sieht man Fundament-Reste und Schützengräben. Die Rattendorfer Alm ist für Familien mit Kindern ideal. Kletter- und tierbegeisterte Jugendliche können sich im Areal austoben. Mountainbiker sind willkommen, sehr beliebt ist der Käserundwanderweg mit dem Rad nach Italien.

Jedes Jahr findet am letzten Wochenende im Juli der Almkirtag statt.

Kürzester Weg zur Hütte

Die Rattendorfer Alm erreicht man von Rattendorf, Bezirk Hermagor, über einen gut gepflegten und markierten Schotterweg – für Kleinbusse mit 20 Personen kein Problem. Die Distanz beträgt 10 km. Zu Fuß benötigt man vier Stunden. Bitte das Gatter vor der Alm nach der Einfahrt wieder schließen.

Gehzeit: 4 h

Höhenmeter: 900 m

Leben auf der Hütte

Seit 14 Jahren bewirtschaftet Familie Wurmitsch die 1920 in Betrieb genommene Alm. Brigitte Wurmitsch serviert dabei neben dem berühmten Gailtler Almkäse auch Schnittkäse, frische Butter, Bauernspeck, Verhackertes und vieles mehr. Alles aus eigener Produktion. Dazu gibt es kühles Bier. Urige Stube, schöne Terrasse.

Gut zu wissen

Der Stall auf der Rattendorfer Alm bietet Platz für 120 Rinder und ein paar Schweine. Die Tiere werden Anfang Juni die Schotterstraße hochchauffiert. Nur beim Abtrieb im September, der mit einem Fest verbunden ist, müssen die Rinder den zehn Kilometer langen Weg per Huf zurücklegen. Das Handy funktioniert gut. Duschen und Toiletten vorhanden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegenen Hütten sind auf italienischer Seite die Cason die Lanza und auf österreichischer Seite die Tröpolacher Alm, KleinKordin Alm und Straninger Alm - alles Gailtaler Almkäse Produzenten. 

Gipfelbesteigungen: Hochwipfel (2.195 m, 4 h Gehzeit); Zottachkopf (2.046 m, 3 h); Hüttenkofel (2.013 m, 1:30 h); Gartnerkofel (2.167 m, 5 h). Mountainbike-Tour nach Pontebba: 29,8 km, 8:30 h (schwierig)

Anfahrt

Über die A2 Süd-Autobahn nach Hermagor und weiter durch das Obergailtal nach Rattendorf. Von dort über gut gepflegten und markierten Schotterweg direkt zur Hütte.

Bergwelten entdecken