16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Hugo-Gerbers-Hütte von Irschen

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:00 h
Länge
4,5 km
Aufstieg
550 hm
Abstieg
20 hm
Max. Höhe
2.347 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Hugo-Gerbers-Hütte (2.347 m) befindet sich in der einsamen Kreuzeckgruppe, im Kärtner Teil der Hohen Tauern. Die kleine, gemütliche Hütte wird im Sommer von Mitgliedern der Sektion Österreichischer Gebirgsverein des OeAV bewirtschaftet. Auf der Hütte selbst gibt es kein Wasser, ein kleiner Bergsee in der Nähe lädt zur Erfrischung ein. Von der Hütte genießt man ein großartiges Panorama auf die Gailtaler und Karnischen Alpen.

💡

Die Hütte ist Stützpunkt des Kreuzeck-Höhenweges. Die Etappe 3 von der Feldnerhütte (2.182 m) endet hier. Am nächsten Tag geht es auf der Etappe 4 zum Anna-Schutzhaus (1.992 m).

Anfahrt

Auf der Tauern-Autobahn A10 bis Spittal an der Drau. Weiter auf der Drautal Straße B100 nach Irschen. Von hier auf schmaler Bergstraße zur Weneberger Alm.

Parkplatz

Parkplatz an der Weneberger Alm.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der S-Bahn 1 von Lienz bzw. Spittal nach Irschen. Mit dem Taxi zur Weneberger Alm.

Bergwelten entdecken