15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zum Ali-Lanti-Biwak von der Kölnbreinsperre

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
3:00 h
Länge
7,7 km
Aufstieg
820 hm
Abstieg
80 hm
Max. Höhe
2.663 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Im Salzburger Teil der Ankogelgruppe, auf der Kleinelendscharte steht das Ali-Lanti-Biwak auf 2.663 m Seehöhe. Man erreicht die Biwakschachtel von der Osnabrücker Hütte. Der kürzeste Zustieg führt allerdings von der Kölnbreinsperre in Kärnten, vorbei am Stausee über das Kleinelendtal zum Biwak.

💡

Der Ali-Lanti-Biwak sollte eher nur als Zwischenstation gesehen werden. Von hier aus kann man einzigartige Touren in die hochalpine Umgebung machen. Hierbei zu erwähnen sind unter anderem der Jagerkogel (2.748 m), der Keeskogel (2.884 m) oder die Tischlerspitze (3.003 m).

Anfahrt

Der A10 Tauernautobahn bis zur Ausfahrt Gmünd folgen. Auf der Maltatal Landesstraße durch Malta bis Koschach. Bei Brandstatt Maut zahlen. Weiter geht es duch das „Tal der stürzenden Wasser” auf der idyllischen Malta-Hochalmstraße, durch Felsentunnel und über Brücken, vorbei an rauschenden Wasserfällen bis zum Kölnbreinspeicher.

Parkplatz

Bei der Kölnbreinsperre befindet sich ein Parkplatz.

Bergwelten entdecken