16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Kajak- und Kanutour Salza, Etappe 2: Gschöder bis Wildalpen

Kajak- und Kanutour Salza, Etappe 2: Gschöder bis Wildalpen

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Sonstige

Anspruch
Dauer
1:30 h
Länge
11 km
Aufstieg
– – – –
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
– – – –
Anzeige

Paddeln im Wiener Trinkwasser in der Steiermark: Die steirische Salza ist ein Wildwasserparadies der Superlative. Hier paddelt man im glasklaren Wiener Trinkwasser durch beeindruckende Schluchten.

Der Oberlauf der Salza ist eine ideale Strecke für Anfänger mit WW II.

Gutmütige Strecke WW II mit Übungsstellen, ideal für Anfänger und leicht Fortgeschrittene. Anfangs einfach, steigern sich die Schwierigkeiten bis zum Ort Wildalpen, wo man linker Hand aussteigt.

Achtung: als Abschlussstelle kann man noch die Spielwelle in Wildalpen (für Anfänger Kentergefahr), die man rechts befährt. Davor oder danach links anlanden, danach startet die schwierigere Slalomstrecke.

Wer mit wildwassertauglichen Booten oder Schlauchkanus unterwegs ist, findet hier eine leichte Trainingsstrecke im zweiten Grad.

Schwiergkeit
WW II

Einstieg
Der Einstieg ist im Ort Gschöder frei wählbar

Ausstieg
Direkt in Wildalpen vor Beginn der schwierigeren Slalomstrecke, am besten man bleibt mehrere Tagen an einem der beiden Campingplätze und steigt direkt dort aus.

Weitere Etappe
Kajak- und Kanutour Salza, Etappe 3: Spielstellen und Slalomstrecke Wildalpen

💡

Diese und weitere Flussbeschreibungen gibt es im Buch "Paddelland Österreich" von Alfons Zaunhuber.

In Wildalpen direkt befindet sich auch der lokale Raftanbieter, Kajakschule und Shop Liquid Lifestyle.

Anfahrt

Gschöder im Salzatal, zwischen Weichselboden und Wildalpen

Parkplatz

Die Bundesstraße verläuft direkt neben dem Fluss, Parkgelegenheit frei wählbar.

Bergwelten entdecken