Wanderung zur Adolf Nossberger Hütte von Putschall

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 3:00 h 5,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
931 hm 89 hm 2.488 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Adolf Nossberger Hütte befindet sich auf 2.488 m in der Schobergruppe in Kärnten. Der Aufstieg zur Hütte von Putschall ist landschaftlich besonders lohnend. Entlang des Gradenbachs, der vom großen Gradensee talauswärts fließt, steigt man langsam über die Gradenalm und das Gradenmoss gegen Ende etwas steiler an, bis man über Vorder- und Mittersee zum Großen Gradensee gelangt an dem die Hütte steht. Insgesamt eine sehr erlebnisreiche Wanderung in toller 3.000er Kulisse von Großem Friedrichskopf, Georgskopf, Petzeck, Hohem Perschitzkopf, Keeskopf, und Großem Hornkopf.
Der erlebnisreiche Wanderweg zur Adolf-Nossberger-Hütte ist landschaftlich von sehr großer Schönheit. Lichte Nadelwäder zu Beginn werden abgelöst von einem weiten Almboden und nach einer weiteren Stufe mit Wasserfällen gelangt man zu den drei Seen im hinteren Gradental. Doch alles der Reihe nach.

💡

Sportliche Bergsteiger sowie erholungssuchende Familien finden viele attraktive Möglichkeiten zum Zeitvertreib, wie z.B. ein eigener Klettergarten, eine Floßfahrt auf dem Gradensee und Bogenschießen.

Anfahrt

Von Lienz der B107 über Winklern bis Großkirchheim und weiter nach Putschall folgen. In Putschall zwischen Kapelle und Gasthaus links einbiegen und den Schildern zum Parkplatz Gratental/Nossbergerhütte auf der anfangs noch asphaltierten Straße folgen bis zum Parkplatz. Dort etwa 40 Parkplätze vorhanden.

Parkplatz

Am Parkplatz am Ende der Zufahrtsstraße befinden sich ca. 40 Parkplätze.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Lienz mit dem Nationalparkbus bis zum Parkplatz Gradental. Nähere Informationen unter http://www.nationalpark-hohetauern.at/wanderbus .

 

Adolf-Nossberger-Hütte
Die Adolf-Nossberger-Hütte, von Kennern auch „Nossi“  genannt, liegt auf 2.488 m paradiesisch im Herzen der Kärntner Schobergruppe mitten im Nationalpark Hohe Tauern. Umgeben von drei malerischen Bergseen wie dem Gradensee und 15 Dreitausendern wie dem Großen Friedrichskopf, dem Georgskopf, dem Petzeck oder dem Keeskopf ist sie sowohl Stützpunkt für sportliche Bergsteiger und Kletterer, als auch ein gemütlicher Rückzugsort für erholungssuchende Familien mit Sinn für’s Kulinarische. Es gibt genug Möglichkeiten für allerlei Aktivitäten wie Kanufahrten auf dem Großen Gradensee, einen Klettergarten bei der Hütte, eine Bogenschießanlage, eine Seilrutsche über den See, ein gespanntes Drahtseil für Balanceakte oder ein gemütliches Bad in dem finnischen Badefass. Schneeschuhwanderern und Skitourengehern steht ein beheizter Winterraum zur Verfügung.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Hochkranz

Dauer
3:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
5,8 km
Aufstieg
865 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken