Tourentipps

Stadtnah: Wandern und Radeln bei Klagenfurt

Touren-Tipps • 13. August 2020

Schöner könnte Klagenfurt nicht liegen: Unmittelbar am Wörthersee, nur einen Steinwurf von den Gurktaler Alpen und den Karawanken entfernt, scheint es wenig verwunderlich, dass sich hier unzählige Möglichkeiten zum Wandern und Radeln auftun. Wir empfehlen euch 9 abwechslungsreiche und stadtnahe Touren rund um Klagenfurt.

Wörthersee in Kärnten
Foto: mauritius images / Westend61 / Daniel Waschnig Photography
Wandern bei Klagenfurt: Zum Beispiel entlang des Wörthersees in Kärnten

1. Kreuzbergl-Tour: Von der Stadt zum See

Diese familienfreundliche Wanderung führt aus der Altstadt von Klagenfurt über das Kreuzbergl mit seinen drei Teichen zur Wörthersee-Promenade. Dort kann man sich bei einer Pizza in der Villa Lido mit Blick auf den See stärken, ehe es mit dem Bus zurück in die Innenstadt geht.

Ausgangspunkt: Landhaushof (Klagenfurter Innenstadt)

2. Kreuzbergl-Tour: Falkenberg und Fliehburghöhe

Familienfreundliche Wanderung über den Falkenberg und die Fliehburghöhe: Vom Friedelstrand an der Ostbucht des Wörthersees wandert man über den Klagenfurter „Weinberg“ und die Schlossteiche von Freyenthurn zum Gasthof Waldwirt, der sich für eine gemütliche Einkehr anbietet. Weiter geht es entlang des Josefiwaldwegs bis in die Schleppekurve, wo man mit den Buslinien 30 oder 31 zurück in die Klagenfurter Innenstadt kommt.

Ausgangspunkt: Metnitzstrand am Wörthersee (10 Minuten Fahrzeit

3. Wälder und Schlösser am Kreuzbergl

Von der Steinernen Brücke an der Villacher Straße in Klagenfurt führt diese kulturträchtige Wanderung durch Wälder über St. Martin und das Kreuzbergl zum Schloss Falkenberg, ehe es weiter über Trettnig vorbei am Schloss Seltenheim nach Wölfnitz geht. Von hier kann man mit den Buslinien 31 und 32 zurück nach Klagenfurt fahren.

Ausgangspunkt: Steinerne Brücke (Klagenfurt)

4. Vom Wörthersee in die Altstadt

Diese barrierefreie Wanderung führt von der Halbinsel Maria-Loretto am Wörthersee bis in die Klagenfurter Innenstadt und passiert dabei gleich mehrere lohnende Sehenswürdigkeiten, nämlich das Schloss Maria-Loretto, Minimundus, das Klagenfurter Planetarium, den Reptilienzoo Happ, das Museum „Klagenfurt Einst“, die prachtvollen Villen am Lendkanal, die knapp 500 Jahre alte Steinerne Brücke und – zu guter Letzt – die kulinarische Hochburg Landhaushof.

Ausgangspunkt: Maria-Loretto am Wörthersee (15 Minuten Fahrzeit)

5. Hemmapilgerweg Sveta Ana nach Maria Saal

Zugegeben: Für den 152 km langen Pilgerweg von Sveta Ana in Slowenien bis nach Gurk im Bezirk Sankt Veit an der Glan braucht man schon etwas mehr Zeit. Man kann aber auch nur eine Etappe des Weitwanderwegs gehen. Etappe 3 zum Beispiel. Die führt von Klagenfurt nach Maria Saal. Passiert werden dabei unter anderem das Schloss Mageregg, der ans Schloss angrenzende Wildpark und die Wallfahrtskirche von Maria Saal.

Ausgangspunkt: Innenstadt (Klagenfurt)

6. Nach Krumpendorf

Diese familienfreundliche Wanderung führt aus dem Klagenfurter Stadtteil St. Martin hinein in die Wälder des Kreuz- und Falkenbergs, deren Erhebungen zum beliebten Naherholungsgebiet Feldkirchen-Moosburger Hügelland gehören. Dort warten Buchenwälder, ein Botanischer Garten, die Sternwarte, ein Bergbauernmuseum und mehrere kleine Teiche. Durch das Naturschutzgebiet der Hallegger Teiche geht es schließlich weiter bis in den Nachbarort Krumpendorf am Wörthersee, von wo aus man mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt kommt.

Ausgangspunkt: St. Martin (10 Minuten Fahrzeit)

7. Radeln: Schlössertour am Wörthersee

Klagenfurt ist umgeben von zahlreichen Schlössern. Es ist nur konsequent, diese auf einer Tour miteinander zu kombinieren. Ausgehend vom Neuen Platz in der Innenstadt führt diese Radtour über Schloss Ehrenhausen, Schloss Mageregg mit seinem angeschlossenen Wildpark, Schloss Seltenheim und Schloss Hallegg bis zur Klagenfurter Ostbucht am Ufer des Wörthersees.

Ausgangspunkt: Neuer Platz (Klagenfurt)

8. Mountainbiken: Kärntner Seen-Runde

Die schönsten Seen Kärntens auf nur einer Radtour miteinander verbinden? Kein Problem! Die Kärntner Seen-Runde führt an nicht weniger als sechs Seen vorbei: Vom Neuen Platz in Klagenfurt radelt man zunächst entlang des Lendkanals, ehe man den Keutschacher-, Hafner-, Faaker- und Ossiacher See passiert. Nach Erreichen des Maltschacher Sees geht es schließlich über Klein St. Veit und Moosburg zurück nach Krumpendorf am Wörthersee.

Ausgangspunkt: Neuer Platz (Klagenfurt)

Mountainbike • Kärnten

Kärntner Seen-Runde

Dauer
6:24 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
101,2 km
Aufstieg
952 hm
Abstieg
954 hm

9. Mountainbiken: Ironman-Runde

Auf dieser Tour kann man testen, ob man das Zeug zum Kärntner Ironman hat. Sie stellt einen Teilabschnitt der originalen Strecke dar: Vom Minimundus in Klagenfurt radelt man zunächst über Maria Wörth nach Velden am anderen Ende des Wörthersees und dann weiter entlang der Drau nach St. Niklas und zum Faaker See. Über Rosegg und St. Egyden geht es in Richtung Viktring wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Klagenfurt.

Ausgangspunkt: Minimundus (Klagenfurt)

Mountainbike • Kärnten

Ironman-Runde

Dauer
3:00 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
87,7 km
Aufstieg
1.515 hm
Abstieg
1.515 hm

Mehr zum Thema

Apfelernten entlang des Apfelwegs in Südtirol
Wusstet ihr, dass 1 Liter Apfelsaft in etwa 1,4 kg Äpfel enthält? Naturtrüber Apfelsaft hilft außerdem als Wintergetränk gegen Erkältungen: Einfach naturtrüben Apfelsaft mit frisch gepressten Orangen und eventuell ein wenig Glühweingewürz vermischen und warm genießen. All das und noch vieles mehr erfahrt ihr auf dem Apfelweg im Dorf Tirol am Fuße der Texelgruppe.
Die Raggschlucht im Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten
36 km von Spittal an der Drau entfernt hat sich der Raggabach mit lautem Getöse seinen Weg durch die gleichnamige Schlucht gebahnt. Auf schmalen Steigen und Pfaden führt der Rundweg durch die eng in den Felsen geschnittene Schlucht – ein stadtnahes Abenteuer für die gesamte Familie.  

Bergwelten entdecken