Über den Piz da Peres

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 3:10 h 7,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
904 hm 903 hm 2.507 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Bizarre Berge und spektakuläre Felsformationen: Das sind die Dolomiten. Hier gibt es auch für nicht so routinierte Wanderer Wege, um Gipfel zu erstürmen – wie etwa die Route auf den Piz da Peres in 2.507 m Höhe in der Ferienregion Kronplatz in Südtirol. Von hier aus bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Pragser Dolomiten.

Im Gegensatz zum Kronplatz, der weitgehend dem Massenskilauf geopfert wurde, bietet der Piz da Peres – Nordwestpfeiler der Pragser Dolomiten – noch viel Natur. Lediglich an seiner Nordflanke kratzt ein neuer Sessellift, doch gleich hinter seiner Bergstation beginnt das Areal des Naturparks "Fanes-Sennes-Prags".

Der Aufstieg über den Westgrat wartet dann mit ein paar leichten Felspassagen auf. Der schmale, z.T. exponierte Steig führt zum Teil direkt unter den mächtigen Felswänden entlang. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind hier erforderlich. Die Aussicht vom Gipfel ist fast so schön wie jene vom benachbarten Kronplatz, aber halt ohne all die unschönen Verzierungen.

💡

Zu Besuch beim Pusterer „Agrar-Rebellen" Daniel Oberparleiter: In seinem Lerchnhof in Mitterolang veredelt er verschiedene landwirtschaftliche Rohstoffe zu feinsten Marmeladen, Sirup und Säften. Seit einigen Jahren verwendet er ausschließlich Birkenzucker als Süßstoff.

Anfahrt

Vom Brenner
Auf der Brennerautobahn A22 Ausfahrt Brixen/Pustertal nehmen, dann weiter auf derSS49-E66 bis ins Pustertal nach Olang. Weiter auf der Strada Furcla bis zum Furkelpass (1.759 m).

Von Lienz
Von der österreichisch-italienische Grenze zwischen Ahrnbach und Winnebach auf der B100, weiter auf der SS49 bis nach Olang. Weiter auf der Strada Furcla bis zum Furkelpass

Parkplatz

Parkmöglichkeit am Furkelpass (1.759 m)

Wandern • Trentino-Südtirol

Auf den Sassongher

Dauer
3:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
3,6 km
Aufstieg
1.021 hm
Abstieg
37 hm

Bergwelten entdecken