16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Gleck

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
7:45 h
Länge
16,2 km
Aufstieg
1.449 hm
Abstieg
1.449 hm
Max. Höhe
2.957 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Einen Schönheitspreis wird der unscheinbare braune Felsgipfel des Glecks (2.957 m) nicht gewinnen, doch sein Panorama hat fünf Sterne verdient. Die Felstürme der Brenta schneiden in den Himmel und in unmittelbarer Nähe glänzen die gletschergepanzerten Gipfel der Südtiroler Ortlergruppe.

Auf der landschaftlich vielfältigen Rundwanderung reiht sich ein See an den anderen, Farbtupfer in der kargen Alm- und Berglandschaft. Besonders fotogen sind die Haselgruber Seen. Auf der Terrasse der Haselgruber Hütte hört man vor allem italienische Wortfetzen – sie liegt bereits auf Trentiner Gebiet.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Meran und Umgebung“, erschienen im Kompass Verlag.

Wer unterwegs gerne einkehren möchte der sollte die Haselgruber Hütte besuchen. Diese bietet neben unvergesslich schönem Panorama auch schmackhafte Südtiroler Spezialitäten aus teils eigener Produktion.

Anfahrt

Auf der A22 bis Bozen, Ausfahrt Bozen Süd. Weiter auf der SS38 Richtung Meran bis Ausfahrt Meran Süd in das Ultental. Durch dieses bis nach St. Gertraud und rechts steil hinauf zum Weißbrunnsee (1.879 m).

Parkplatz

Parkplatz am Ende der Straße

Bergwelten entdecken