16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Geiger

Geiger

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
7,4 km
Aufstieg
880 hm
Abstieg
880 hm
Max. Höhe
1.683 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Familientour

Anreise

Anzeige

Alpine Bergwanderung auf den Gr. Geiger (1.723 m) im Naturpark Steirische Eisenwurzen bei Hinterwildalpen. Besonders in den Sommermonaten ist diese wunderschöne Tour aufgrund ihres großteils nordseitigen Anstiegs im Wald empfehlenswert. Für den südseitigen Gipfelaufschwung ein paar Wasser-Reserven einpacken und schon genießt man die herrlichen Ausblicke über die Gesäuse-Berge und das Hochschwab-Massiv.

💡

Die Route ist für Bergsteiger mit guten Orientierungs-Kenntnissen auch als Rundtour machbar. Hierfür über einen Jagdsteig zur Winterhöhe und durch den Lurggraben zurück nach Hinterwildalpen. Unterwegs gibt es kein Wasser - also ausreichend Reserven einpacken. 

Anfahrt

Aus Wien
A1 West-Autobahn Abfahrt Ybbs über Wieselburg, Scheibbs und Lunz/See nach Göstling an der Ybbs, weiter Richtung Palfau und an der Kreuzung Erzhalden nach Wildalpen abzweigen.

Aus Wien, Eisenstadt
Semmering-Schnellstraße S6, nähe Mürzzuschlag auf die B23 Mariazeller Bundesstrasse nach Mürzsteg und Wegscheid bzw. Gusswerk und an der Hochschwab-Bundesstrasse B24 bis Wildalpen.

Aus Linz
A1 bis Knoten Voralpenkreuz, A9 bis Windischgarsten, Unterlaussa, Altenmarkt, Grossreifling, Palfau und Wildalpen.

Aus Salzburg
A1 auf A9 bis Ausfahrt Ardning/Admont, Gesäuse-Bundesstrasse und B24 bis Wildalpen

Aus Graz
A9 Pyhrn-Autobahn, Abfahrt Traboch über Präbichl/Eisenerz, Hieflau, Landl, Gams nach Palfau an der Kreuzung Erzhalden abbiegen nach Wildalpen.

Von Wildalpen weitere 6 km nach Hinterwildalpen fahren.

Parkplatz

Vorbei am Gasthaus Zum Krug, danach gleich links abbiegen und am Schotterfeld des leeren Bachbettes, am Beginn der Forststraße, parken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bus/Bahn ins Gesäuse und mit dem Sammeltaxi nach Wildalpen.

Reinhold Missethon, Tel. +43 3636 317 oder Johanna Werner, Tel. +43 3636 321.

Bergwelten entdecken

d