Madonna di Campiglio - Molveno

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 8:50 h 17,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.508 hm 2.212 hm 2.642 m
Wandern • Lombardei

Monte Carone

Anspruch
T2
Länge
17,9 km
Dauer
8:00 h

Die klassische Durchquerung der Brentagruppe von Madonna di Campiglio über das Rifugio Vallesinella bis zum Rifugio Casinei und Rifugio Brentei zur Bocca di Brenta. Weiter über das Rifugio Pedrotti, dem Baito dei Massodi und hinab zum Rifugio Selvata und über den „Senter del Tili" bis zum Molvenosee.
Eine konditionell anspruchsvolle und sehr erlebnisreiche Tour im Herzen der Brenta-Dolomiten im Trentino.

💡

Von der Bocca di Brenta (2.522 m) können Klettersteig-Geher, entsprechend ausgerüstet die Via delle Bocchette begehen. Der Klettersteig durchquert den oberen Bereich der Brenta-Gruppe bis zum Passo del Grostè.

Anfahrt

In Madonna di Campiglio angelangt, den Hinweisen nach Campiglio Süd folgen.
Von hier aus kann man entweder weiterfahren oder den Shuttle-Bus nehmen kann. 

Wer direkt zur Vallesinella Hütte/Hotel fährt, beachte die zeitlichen Begrenzungen und die Regeln des Sommerverkehrsservices.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz direkt bei der Hütte/Hotel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Shuttledienst von Madonna di Campiglio (Piazza Brenta Alta) von Ende Juni bis Anfang September.

Hütte • Trentino-Südtirol

Rifugio Tosa e T. Pedrotti (2.491 m)

Mitten in der beeindruckenden und zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörenden Dolomitenkette der Brenta gelegen, sind die Berghütte Tosa und die Berghütte Pedrotti ein beliebtest und wichtiges Ziel für zahlreiche Bergwanderer und Kletterer. Gleich mehrere Wege kommen hier zusammen und so ist es kein Wunder, dass Wanderer aus allen Himmelsrichtungen viel zu erzählen haben.  Tatsächlich wurde die Berghütte Tosa bereits 1881 von der SAT auf 2.439 m errichtet. Diese Berghütte wird heute als Ersatzquartier für das Schutzhaus Rifugio Pedrotti genutzt. Das zweite Gebäude, das Refugio Pedrotti, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts rund 30 m oberhalb der Tosahütte auf 2.491 m errichtet und verfügt heute über 120 Schlafplätze. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Rifugio Casinei (1.850 m)

Auf einer kleinen Lichtung zwischen der Vallesinella und der Val Brenta liegt auf 1.850 m das Rifugio Casinei. Die Casineihütte ist das erste Schutzhaus, wenn man sich von Madonna di Campiglio der traumhaften Bergwelt der Brenta-Dolomiten im Trentino nähert. Die Hütte wurde im Jahr 1909 gebaut und wird, heute wie damals, von der Familie Serafini geführt.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Gleck

Dauer
7:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,2 km
Aufstieg
1.449 hm
Abstieg
1.449 hm
Wandern • Graubünden

Lai da Rims

Dauer
8:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
21,4 km
Aufstieg
1.568 hm
Abstieg
1.556 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Kirchbachspitze

Dauer
8:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,6 km
Aufstieg
1.660 hm
Abstieg
1.660 hm
Wandern • Graubünden

Piz Glims

Dauer
8:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,4 km
Aufstieg
1.447 hm
Abstieg
1.447 hm

Bergwelten entdecken