Selketal – Falkenstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 4:30 h 16,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
205 hm 205 hm 415 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Familientour
  • Rundtour

Diese Rundwanderung durch den als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Abschnitt des Selketals zwischen der Selkemühle und der Talmühle oberhalb von Meisdorf führt durch eines der naturschönsten Wandertäler des Harzes und im gesamten Bundesland Sachsen-Anhalt.

Es liegt im Unterharz im Übergangsbereich zum flachhügeligen Mansfelder Bergland, ist durch bewaldete Berghänge völlig von Straßen abgeschirmt und wirkt mit seinen alten Laubwäldern, blumenreichen Wiesen und Alleen wie ein Tal aus einer längst versunkenen Zeit.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Harz“, erschienen im Kompass Verlag.

Wer nach dem Wandern gerne etwas essen möchte der sollte im Restaurant „Altes Schloss" einkehren. Dieses ist Teil des Parkhotels Schloss in Meisdorf und bietet ausgezeichnete regionale und internationale Speisen.

Anfahrt

Auf der A9 bis Schkeuditzer Kreuz, dort auf die A14 wechseln und dieser nach Nordwesten bis Ausfahrt Bernburg folgen. Ab hier auf der B6 in westlicher Richtung bis Aschersleben fahren und ab dort der B185/L230 nach Harzgerode folgen.

Parkplatz

Parkplatz an der Selkemühle

Öffentliche Verkehrsmittel

per Bahn: Selketalbahn Gernrode – Eisfelder Talmühle, Bahnhof Mägde­sprung (mit Mark. „blaue Scheibe“ zum Ausgangspunkt)

Wandern • Sachsen-Anhalt

Schierke – Bodesprung

Dauer
4:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
14,4 km
Aufstieg
280 hm
Abstieg
280 hm

Bergwelten entdecken