16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Gaisburger Marsch

Gaisburger Marsch

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:15 h
Länge
8,4 km
Aufstieg
298 hm
Abstieg
331 hm
Max. Höhe
419 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Mit dieser leichten Wanderung ist kein Rezept für das traditionelle schwäbische Eintopfgericht, sondern die Wegbeschreibung für einen interessanten Stadtrundgang in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gemeint.

Der mittelschwere Stadtspaziergang im Osten Stuttgarts führt auf festen, vorwiegend asphaltierten Wegen vom Stadtzentrum über ein Nobelviertel und durch Kleingartenanlagen in den Stuttgarter Vorort Gaisburg.

Wegbeschreibung
Von der S-Bahn Haltestelle Stadtmitte wandert man über die Calwer Straße zum Schloßplatz.

Von hier geht es über den oberen und unteren Schloßgarten zum Planetarium, ehe man durch die Unterführung der Staatsgalerie und der Landhausstraße zum Kernerplatz kommt.

Der weitere Weg führt über die Urbanstraße zur Sängerstaffel und dem Schützenplatz.

Anschließend spaziert man über die Hausmannstraße zum Eugensplatz und weiter zur Gerokstaffel. Hier geht man über die Gerokstraße, die Stafflenbergstraße und die Diemershaldenstraße weiter bis zur Georg Elser Staffel.

Danach weiter zum Bubenbad und über die Gerokstraße und die Planckstraße zum Staffel am Silberweg.

Die Spermannstraße, die Farrenstraße, der Deyhleweg und die Geblenberger Haupstraße führen bis zum Schmalzmarkt.

Von hier wandert man über die Bergstraße weiter zum Buchwaldstaffel und in die Buchwaldsiedlung.

Weiter geht man in die Kleingartensiedlung Raichberg und anschließend über die Obere Halde hinunter nach Gaisburg.

Der dortige Wasserbergweg münded in die Hornbergstraße von wo aus man weiter in die Alfdorferstraße und die Talstraße biegt.

Schlussendlich kommt man zur Haltestelle Schlachthof der Linie U9, dem Endpunkt dieser Tour.

💡

Wer nach der Tour hungrig geworden ist, kann sich mit einem „echten“ Gaisburger Marsch im „Stuttgarter Schlachthof" stärken und anschließend das im Haus befindliche Schweinemuseum besuchen.

Anfahrt

Nach Stuttgart über die A8, A81, B10, B14, B27

Parkplatz

Parkplätze und Parkhäuser in der Innenstadt. Wenn möglich sollte der Innenstadtbereich mit öffentlichen Verkehrsmitteln angefahren werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn, Stadtbahn, Stadtbus.

Bergwelten entdecken

d