15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Brocken über den Heinrich-Heine-Weg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
8:00 h
Länge
29,7 km
Aufstieg
892 hm
Abstieg
892 hm
Max. Höhe
1.142 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Der Brockenaufstieg durch das naturschöne Ilsetal ist benannt nach dem Dichter der „Harzreise“. Es handelt sich um eine Kondition erfordernde Rundwanderung auf teilweise felsigen Wald- und Wurzelwegen bzw. bequeme Forst- und Waldwege, teils auch Betonwabenwege (Hermannsklippe bis Brocken und am Goetheweg) und Holzplankenpassagen (Goetheweg).

Hat man den Gipfel des Brocken (1.142 m) erreicht wird man mit traumhafter Aussicht auf den Nationalpark Harz sowie weite Teile von Sachsen-Anhalt und Niedersachen belohnt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Harz“, erschienen im Kompass Verlag.

Wer sich nach der Wanderung etwas ganz Besonderes gönnen möchte der sollte im Landhaus „Zu den Rothen Forellen" einkehren. Das 5-Sterne-Haus verfügt über traumhaft schöne Zimmer, einen tollen Wellnessbereich und ein ausgezeichnetes Restaurant.

Anfahrt

Auf der A9 bis Schkeuditzer Kreuz, dort auf die A14 wechseln und dieser nach Nordwesten bis Ausfahrt Bernburg folgen. Ab hier auf der B6 in westlicher Richtung bis Ilseburg fahren.

Parkplatz

Parkplatz am Forellenteich an der Harzburger Stra­ße in Ilseburg (Zentrum)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn/Bus: Bahn- und Buslinie Bad Harzburg – Wernigerode; Bahnhof 5 Min. vom Ausgangspunkt

Bergwelten entdecken