Brocken über Glashüttenweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 22,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
599 hm 522 hm 1.142 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Der überwiegend durch Wald führende Glashüttenweg – ihm folgt auch der Hexenstieg – bildet einen landschaftlich hervorragenden Zustieg zum höchsten Berg des Nationalparks Harz im Grenzgebiet von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, den Brocken (1.142 m).

Es besteht die Möglichkeit, mit der Brockenbahn zurück zum Ausgangspunkt zu fahren, während man nach Schierke absteigt und von dort mit dem Bus zurückfährt (Buszeiten am Startpunkt notieren).

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Harz“, erschienen im Kompass Verlag.

Vor der Heimreise sollte man sich bei „Kukki's", nahe dem Großparkplatz Drei Annen-Hohne noch eine der in der ganzen Region bekannten Erbsensuppen gönnen.

Anfahrt

Auf der A9 bis Kreuz Rippachtal, dort auf die A38 wechseln und in nordwestlicher Richtung bis Ausfahrt Werther fahren.

Ab hier der B243/L2062/L601/B27 nach Nordosten folgen bis man den Parkplatz Drei Annen Hohne (543 m) im gleichnamigen Ortsteil der Stadt Wernigerode an der Landstraße Wernigerode –­ Schierke erreicht.

Von der hier die Straße nach Elbingerode nehmen.

Parkplatz

Am Großparkplatz Drei Annen-Hohne

Öffentliche Verkehrsmittel

Harzquerbahn Wernigerode – Nordhausen und Bro­cken­­bahn Drei Annen Hohne – Brocken. Bus Wernigerode – Schierke

Bergwelten entdecken