16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Nationalparkzentrum Lusen

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:00 h
Länge
6,5 km
Aufstieg
124 hm
Abstieg
124 hm
Max. Höhe
875 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Wölfe und Braunbären, Uhus und Auerhähne

Der Rundweg durch das Tierfreigelände des Nationalparkzentrums Lusen, im Bundesland Bayern in Niederbayern im Landkreis Freyung-Grafenau, bietet unvergessliche Einblicke in unsere heimische Tierwelt: Wölfe, Wildschweine und Wildkatzen durchstreifen unter dem dichten Laub- und Nadeldach des Bayerischen Waldes die Landschaftsgehege, hinzu kommen Volieren mit Greif- und Stelzvögeln, Auerhühnern und Käuzen. Der gesamte Rundweg zu 45 Tierarten ist ca. 7 km lang, die Gehzeit einschließlich Beobachtungszeiten beträgt 3–4 Stunden. Der Rundweg ist sehr gut beschildert, auch Abkürzungswege sind ausgeschildert.

Waldwanderung auf gepflegten Wegen.

💡

Im Nationalparkzentrum Lusen gibt es abgesehen vom Tierfreigehege noch eine spannende Ausstellung oder den Baumwipfelpfad zu entdecken.

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Bayerischer Wald“, erschienen im Kompass Verlag.

Anfahrt

Von Regensburg auf der A3 bis zur Abfahrt 111-Hengersberg nehmen und weiter und auf der B533 in Richtung Hengersberg/ Osterhofen/ Niederalteich/ Grafenau fahren. Auf der B533 bleiben bis zur Höhe Hunding. Dort Links abbiegen auf DEG40 (Schilder nach Kirchberg/Hangenleithen) folgen und anschließend über Kirchberg im Wald nach Kirchdorf im Wald fahren (REG12 und REG5). Nördlich von Kirchdorf im Wald rechts abbiegen weiter auf der REG5 bis nach Spiegelau und dort entlang der Nationalparkstraße zum Nationalparkzentrum Lusen fahren.

GPS: UTM Zone 33 x: 389.300 m y: 5.416.550 m

Parkplatz

Großparkplatz am Nationalparkzentrum Lusen in der Gemeinde Neuschönau

Öffentliche Verkehrsmittel

Man erreicht das Nationalpark Zentrum mit den öffentlichen Nationalpark Verkehrsmitteln

Bergwelten entdecken