16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp

Skitour zur Jenatschhütte in Graubünden

• 29. Januar 2020

Zur höchstgelegenen Bündner Hütte: Die Jenatschhütte (Chamanna Jenatsch) liegt auf 2.652 m inmitten von einem der schönsten Skitourengebiete Graubündens. Wir stellen euch die Skitour im Detail vor.

Die Jenatschhütte (2.652 m) in den Albula-Alpen in Graubünden
Foto: mauritius images / Dietmar Walser
Die Jenatschhütte (2.652 m) in den Albula-Alpen in Graubünden
Anzeige

Die Tour

Aufstieg

Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz des Ospizio La Veduta am Julierpass. In Richtung Norden zieht man hinein ins Val d’Agnel in den Albula-Alpen. Auf circa 2.550 m steigt man westlich des Bachlaufs zu einem kleinen See auf und erreicht bald darauf die Fuorcla d’Agnel (2.938 m).

3D-Kartenausschnitt der Skitour auf die Jenatschhütte in Graubünden
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Skitour auf die Jenatschhütte (2.652 m) in Graubünden

Abfahrt

Von hier aus sieht man bereits die Jenatschhütte. Es folgt der vergnügliche Teil der Tour: die Abfahrt nach Norden über den Gletschersee am Vadret d’Agnel in Richtung Hütte. Einige Holzstangen markieren die Abfahrtsroute. Stange 4 ist Haltepunkt: Am Bach auf 2.487 m wird wieder aufgefellt. In einem weiten Bogen werden nun die letzten 200 Höhenmeter zur Hütte überwunden.

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken