Via Venezia - Etappe 3: Vom Hallerangerhaus nach Hall in Tirol

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 14,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
370 hm 1.580 hm 2.084 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die dritte Etappe der „Via Venezia“ führt vom Hallerangerhaus im Naturpark Karwendel über das Lafatscher Joch (2.081 m), über den lieblichen Issanger und durch das Halltal aus dem Karwendel hinaus in die Stadt Hall in Tirol, die aufgrund des Salzbergbaus im Halltal zu bemerkenswertem Reichtum gelangte. Die wunderschöne mittelalterliche Stadt zeugt noch heute vom regen Treiben vergangene Tage. 

💡

Ein Bummel durch die Altstadt von Hall in Tirol ist immer etwas ganz Besonderes, denn die Stadt versetzt ihre Besucher durch ihre beachtlichen Bauwerke mit Erkern und Türmchen und die engen Gassen ganz schnell ins Mittelalter. Im Münzmuseum beim Münzerturm kann man sogar seine eigene Münze prägen. 

Das Hallerangerhaus liegt am Weitwanderweg „Traumpfad München/Venedig“, der in Tirol durch den Alpenpark Karwendel führt. Von der Hütte gibt es zahlreiche Übergänge zu anderen Stützpunkten, wie etwa zur Bettelwurfhütte, Pfeishütte oder Lamsenjochhütte. Als Station ist das Hallerangerhaus bei Wanderern, Mountainbikern, Tourengehern und Familien mit Kindern, die auch kleine Tagesausflüge machen können, beliebt. Im Winter ist das moderne Hallerangerhaus geschlossen. Skitourengehern und Schneeschuhwanderern steht die Halleranger Selbstversorgerhütte als Not-Unterkunft offen – sie befindet sich unmittelbar neben dem Hauptgebäude.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hallerangerhaus
Das Hallerangerhaus (1.768 m)iegt im Karwendelgebirge, das zu 80% in Tirol liegt. Die höchste Erhebung des Karwendels ist die Birkkarspitze mit 2.749 m. Das Karwendel ist mit 727 Quadratkilometern das größte Tiroler Schutzgebiet und der größte Naturpark Österreichs. Das Schutzhaus liegt an den Weitwanderwegen „Traumpfad München/Venedig“, Adlerweg und Höhenweg West. Wanderer, Mountainbiker, Tourengehern aber auch Familien mit Kindern steuern das Hallerangerhaus an. Von der Hütte wird zu Bettelwurfhütte, Pfeishütte oder Lamsenjochhütte weitergewandert. Kletterer finden in der Umgebung, aber auch unmittelbar bei der Hütte, im Klettergarten namens „Durchschlag“, ansprechende und herausfordernde Routen.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Zireiner See

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,7 km
Aufstieg
800 hm
Abstieg
800 hm

Bergwelten entdecken