16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Campione – Pregasio – Pieve

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:30 h
Länge
6,6 km
Aufstieg
860 hm
Abstieg
860 hm
Max. Höhe
508 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Rundtour
Anzeige

Mittelschwere Wanderung in den oberitalienischen Gardaseebergen:

Durch einen Canyon geht man hinauf auf die alpine Hochebene Tremòsine, die mit ihren üppig grünen Wiesen einen schönen Kontrast zu den Seeufern bildet. Das am Rand eines Steilfelsens klebende Dorf Pieve verursacht beim Blick in die Tiefe so manches Bauchkribbeln.

💡

Diese Wanderung stammt aus dem Buch Gardasee - Wandern, Kanu, Rad, Klettersteige" von Alfons Zaunhuber, erschienen im Thomas Kettler Verlag.

Wer den steilen Abstieg übrigens nicht gehen mag, läuft über Pregasio zurück.

Am Weg liegen so manche Sehenswürdigkeiten: etwa die Kirche St. Ercolano Campione mit freistehendem Turm unter einer steilen Felswand, die Kirche von San Marco in Pregasio und die romanische Kirche San Giovanni Battista (1570) in Pieve. Der Ort Limone hat das Zitronengewächshaus „Limonaia del Castèl“ zu bieten, das Museo dei Pescatori (Fischermuseum), den Barockdom San Benedetto (16. Jh.), den Parco Villa Boghi, einen großen Park mit Zitrusgewächsen, Olivenbäumen, Zypressen, Palmen und exotischen Pflanzen sowie das Olivenölmuseum.

Anfahrt

Von Riva entlang dem Westufer über Limone nach Campione (20 km).

Parkplatz

Zentrum Campione (Parkplatz).

Bergwelten entdecken