Wanderung zur Flaggerschartenhütte (Marburger Hütte) von Durnholz im Sarntal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 6,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
930 hm – – – – 2.481 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Hüttenzustieg

Wanderung zur Flaggerschartenhütte vom südtiroler Durnholz im Sarntal. Die Hütte ist auch bekannt unter den Namen Marburger Hütte und Marburg-Siegener Hütte. Sie liegt auf einer Höhe von 2.481 m und wird seit 1914 mit Unterbrechungen bewirtschaftet. 

💡

Die Flaggerschartenhütte in den Sarntaler Alpen, nordöstlich der Flaggerscharte liegt direkt am kleinen Flaggersee, und bietet deswegen sicher landschaftlich beeindruckende Motive für Erinnerungsfotos nach einer langen Tour!

Anfahrt

Von Norden:
Auf der A13/A22 Brennerautobahn bis Sterzing, weiter auf der SS508 über das Penser Joch, durch das Pensertal bis Astfeld. Links abbiegen auf die SP137 und bis Durnholz fahren.

Von Süden:
Von Bozen auf der SS508 ins Sarntal bis Astfeld. Rechts abbiegen auf die SP137 und bis Durnholz fahren.

Parkplatz

Parkplatz beim See

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Sterzing keine direkte Buslinienverbindung, deshalb zunächst mit dem Zug nach Bozen.
Vom Bozen mit dem Bus Linie 150 nach Durnholz. Nähere Infos unter Südtirol Mobil.

Flaggerschartenhütte
Am so kleinen wie zauberhaften Flaggersee auf dem Ostkamm der Sarntaler Alpen in Südtirol gelegen, lockt dieser Stützpunkt in erster Linie Bergwanderer und Skitourengeher. Die Flaggerschartenhütte (2.481 m), die über einen Winterraum verfügt, ist Stützpunkt der sogenannten Sarntaler Hufeisentour, auf der man in sechs bis sieben Tagen den Ost- und den Westkamm der Sarntaler Alpen durchquert. Besonders lohnend ist der Aufstieg auf die Jakobsspitze (2.741 m), von wo aus man einen überwältigenden Ausblick von Ortler bis Dreiherrenspitze und von Sonklar bis Latemar genießt. Von diesem Gipfel aus starten sehr häufig Paragleiter ihre Abenteuer.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Über den Piz da Peres

Dauer
3:10 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,6 km
Aufstieg
904 hm
Abstieg
903 hm

Bergwelten entdecken