Durch die Wörschachklamm zum Spechtensee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:50 h 13,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
780 hm 780 hm 1.245 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Einmal Wanderung mit Allem: Auch so könnte man die Rundtour im steirischen Ennstal, an den südlichen Ausläufern des Toten Gebirges, nennen. Die spektakuläre Wörschach Klamm, der düster wirkende Spechtensee, wunderschöne Waldwege und eine urige Einkehr in der Spechtenseehütte - hier kommen alle Sinne auf ihre Kosten.

Der einzigartige Moorsee sieht auf den ersten Blick etwas düster aus, lädt aber den Sommer über Jung und Alt zum Baden ein. Vom Fürsteinsteig, oberhalb von Wörschach, genießt man am Rückweg einen traumhaften Blick über das Ennstal - von Selzthal bis zum Grimming.

💡

Badehose einpacken. Der Spechtensee, ein dunkler Moorsee, weist den ganzen Sommer über einladende Badetemperaturen auf. 

Anfahrt

Über die A9 Pyhrnautobahn bis zur Abfahrt Liezen und auf der B320, Ennstalbundesstraße bis nach Wörschach.

Alternativ von Westen über die B320 nach Wörschach.

In Wörschach an das Ostende des Ortes zum beschilderten Parkplatz der Wörschachklamm.

Parkplatz

Wörschachklamm Parkplatz

Spechtenseehütte
Hütte • Steiermark

Spechtenseehütte (1.045 m)

Die Spechtenseehütte (1.045 m) liegt am Südrand des Toten Gebirges im Hinterberger Tal im steirischen Salzkammergut. Sie gehört zur Gemeinde Stainach-Pürgg, Ortsteil Wörschachwald. 250 Meter entfernt, befindet sich der namensgebende Spechtensee. Rund um die Hütte herrscht reges Freizeitleben. Im Sommer wird am See gefischt. Am See-Parcours versuchen Bogenschützen immer ins Schwarze zu treffen. Radfahrer, Mountainbiker und Wanderer verbessern ihre Ausdauer und stärken ihre Bein- und Rückenmuskulatur. Nicht zu vergessen, dass in und um Wörschach und Irdning mit dem 24-Stunden-Lauf, jährlich einer der größten Ultralauf-Events in Europa, stattfindet. Und das schon seit vielen Jahren. Im Winter wird an den Spechtensee-Liften Ski gefahren, auf der mittelschweren Spechtenseeloipe auf einer Runde sieben Kilometer und 128 Höhenmeter auf Langlauf-Ski zurückgelegt. Aus den Sommer-Wanderern werden im Winter Schneeschuh- und Skitouren-Geher im Wörschachwald. Und mittendrin in dieser Aktiv-Region mit den Highlights Grimming, der Wörschachklamm und dem Dörflein Pürgg, das der Schriftsteller Peter Rossegger das "Kripperl der Steiermark" nannte, liegt die Spechtenseehütte.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Hochsalm

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,9 km
Aufstieg
811 hm
Abstieg
811 hm

Bergwelten entdecken