Dolorama - Etappe 1: Zumis bis Maurerberghütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:40 h 20,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
890 hm 490 hm 2.162 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die erste Etappe der Dolorama-Route führt in sanftem Auf und Ab und dennoch in stetiger Steigung durch die weitläufige Landschaft der Rodenecker- und Lüsner Almen und gewährt dem Wanderer Einblick in die Südtiroler Almwirtschaft. Die Tour wird vom Panorama der Pfunderer Berge und Zillertaler Hauptkamm im Norden und dem sich über den Glittner Seen ständig nähernden Dolomitengipfel des Peitlerkofels im Süden umrahmt. 

Die herrliche Mehrtagestour im Südtiroler Eisacktal führt in vier Etappen von der Rodenecker und Lüsner Alm vorbei an den schönsten Gipfeln der Dolomiten bis nach Lajen am Eingang des Grödnertals.

💡

Mehrere Rast- und Aussichtsplätze auf dem Weg bieten die Möglichkeit die Landschaft auf sich wirken zu lassen und zu zu ruhen. In Astmoos auf der Lüsner Alm, befindet sich ein prähistorischer Siedlungsplatz, ein Kraftort mit einer besonders schönen Aussicht auf die Bergwelt. Wer diese Viertages-Tour in Teilabschnitten begehen möchte, kann über die verschiedenen Zu- und Abstiege den Gesamtweg verkürzen.

Anfahrt

Über die Brennerautobahn A 22 - Ausfahrt Brixen/Vahrn (Pustertal), dann Staatsstraße (SS 49 - E 66), In Mühlbach rechts abbiegen - Richtung Rodeneck Straße bis zum Parkplatz Zumis (gebührenpflichtig) auf der Rodenecker Alm. (Entfernung von der Autobahnausfahrt ca. 20 km)

Parkplatz

Parkplatz Zumis, Rodeneck

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Brixen und dem Bus nach Rodeneck bzw. Zumis

Maurerberghütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Maurerberghütte (2.132 m)

Die Maurerberghütte (2.132 m) steht oberhalb des Gadertals und des Würzjoches an den Südhängen der Lüsner Berge in Südtirol. Die jüngst renovierte, familienfreundliche und von Almwiesen umgebene Hütte strahlt und funkelt an ihrem Platz. Ihr neuer Glanz leuchtet fast bis in die Nordabbrüche der Geislerspitze und des Peitlerkofels. In erster Linie suchen Wanderer und Mountainbiker, die von Lüsen aus eine wunderschöne Strecke über das Lüsnerjoch befahren können, die Hütte auf. Von hier geht es über Wiesen hinauf zum Alfreider Joch. Von dort hat man grandiose Aussicht auf den im Westen liegenden und zu den Lüsner Bergen gehörenden Plose sowie die Peitlerkofel-Gruppe im Süden sowie die Fanesgruppe und der Kronplatz im Osten. Der Pfad führt weiter bis zum Gipfelkreuz auf dem Maurerberg und gibt dort den Blick auf die Pfunderer Bergen und das Almgebiet rund um Lüsen frei.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Kreuzwiesen Alm
Hütte • Trentino-Südtirol

Kreuzwiesen Alm (1.924 m)

Die Kreuzwiesen Alm ist umgeben von den Dolomiten sowie den Stubaier und Sarntaler Alpen und liegt auf der Lüsner Alm. Diese gehört zu den schönsten Hochalmen in Südtirol, die Sonne scheint hier bis zu 14 Stunden am Tag. Im Sommer kommen gern Mountainbiker, Wanderer und Familien mit Kindern vorbei, im Winter ist die Kreuzwiesen Alm beliebt bei Schneeschuhwanderern, Rodlern und Langläufern. Letztere finden vor der Tür einen Zugang zum Loipennetz der Lüsner- und Rodenecker Alm. Schlittenfahrer können auf dem Almweg 5,5 km bis Flitt rasen. Die Hütte liegt auf dem Weitwanderweg München – Venedig, der auch von Mountainbikern befahren wird. Sie wurde 1932 gebaut und seither immer wieder renoviert und erweitert – heute gibt es luxuriöse Zimmer, eine Sauna und eine Kegelbahn. Der Sohn des Hüttenwirts stellt selbst Almkäse her und ist Wein-Sommelier.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Spronser Joch

Dauer
6:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16 km
Aufstieg
953 hm
Abstieg
953 hm

Bergwelten entdecken