Dolorama - Etappe 1: Zumis bis Maurerberghütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:40 h 20,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
890 hm 490 hm 2.162 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die erste Etappe der Dolorama-Route führt in sanftem Auf und Ab und dennoch in stetiger Steigung durch die weitläufige Landschaft der Rodenecker- und Lüsner Almen und gewährt dem Wanderer Einblick in die Südtiroler Almwirtschaft. Die Tour wird vom Panorama der Pfunderer Berge und Zillertaler Hauptkamm im Norden und dem sich über den Glittner Seen ständig nähernden Dolomitengipfel des Peitlerkofels im Süden umrahmt. 

Die herrliche Mehrtagestour im Südtiroler Eisacktal führt in vier Etappen von der Rodenecker und Lüsner Alm vorbei an den schönsten Gipfeln der Dolomiten bis nach Lajen am Eingang des Grödnertals.

💡

Mehrere Rast- und Aussichtsplätze auf dem Weg bieten die Möglichkeit die Landschaft auf sich wirken zu lassen und zu zu ruhen. In Astmoos auf der Lüsner Alm, befindet sich ein prähistorischer Siedlungsplatz, ein Kraftort mit einer besonders schönen Aussicht auf die Bergwelt. Wer diese Viertages-Tour in Teilabschnitten begehen möchte, kann über die verschiedenen Zu- und Abstiege den Gesamtweg verkürzen.

Anfahrt

Über die Brennerautobahn A 22 - Ausfahrt Brixen/Vahrn (Pustertal), dann Staatsstraße (SS 49 - E 66), In Mühlbach rechts abbiegen - Richtung Rodeneck Straße bis zum Parkplatz Zumis (gebührenpflichtig) auf der Rodenecker Alm. (Entfernung von der Autobahnausfahrt ca. 20 km)

Parkplatz

Parkplatz Zumis, Rodeneck

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Brixen und dem Bus nach Rodeneck bzw. Zumis

Oberhauserhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Oberhauserhütte (1.730 m)

Zwischen dem urigen Pustertal und dem schönen Eisacktal gelegen, wartet die Oberhauserhütte auf Einkehrer für einen unvergesslichen Urlaub auf der Rodenecker Alm. Wer es liebt, inmitten der Natur zu Wandern, Mountainbiken, Joggen oder auf den schneebedeckten Wiesen eine Schneeschuhwanderung bzw. Rodelpartie zu unternehmen, ist hier goldrichtig. Die familienbetriebene Oberhauserhütte ist der ideale Ausgangspunkt für alle möglichen Unternehmungen. Die hellen Zimmer und Suiten sind im alpinen Stil eingerichtet und bieten nicht nur die Möglichkeit, im Stillen der Natur zu verweilen, sondern auch jeglichen Komfort für eine Nacht im engen Kontakt mit der Natur. Wenn man sich für einen Aufenthalt mit Halbpension entschieden hat, kann man den Tag nicht nur mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten beginnen, sondern auch unvergessliche gastronomische Momente bei einem romantischen Candle-Light-Dinner genießen und den sommerlichen Sternenhimmel bestaunen. Im Winter darf man sich auf keinen Fall das nächtliche Mondschein-Rodeln entgehen lassen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die neue Roner Alm
Hütte • Trentino-Südtirol

Roner Alm (1.832 m)

Einkehren, übernachten und genießen. Genau dafür ist die neue Roner Alm die ideale „Hütte“, und zwar mit dem Charme eines feinen und kleinen Alm-Hotels auf wunderbaren 1832 m. Alm-Komfort trifft Lässigkeit: 15 gemütliche Gästezimmer, davon 1 stilvolles Matratzenlager mit 8 Schlafplätzen, 1 Familienzimmer mit zwei getrennten Schlafzimmern und 2 Suiten mit eigenem Whirlpool warten auf Wanderer, Biker und Erholungssuchende. Genuss pur beim Entspannen in der Sauna, bei einer wohltuenden Massage und beim Abendessen in einer der schönen Stuben. Kurz gesagt: Das perfekte Urlaubsdomizil zu allen Jahreszeiten und für jede Generation.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Spronser Joch

Dauer
6:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16 km
Aufstieg
953 hm
Abstieg
953 hm

Bergwelten entdecken