17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Hallerangerhaus von Scharnitz durch das Hinterautal

Wanderung zum Hallerangerhaus von Scharnitz durch das Hinterautal

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:00 h
Länge
18,6 km
Aufstieg
851 hm
Abstieg
70 hm
Max. Höhe
1.768 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Anreise

Anzeige

Das Hallerangerhaus auf 1.768 m mitten im Naturpark Karwendel ist durch das Hinterautal von Scharnitz aus zu erreichen. Der Weg ist nicht schwer, aber mit rund 6 h schon recht lange. Dafür ist er landschaftlich äußerst reizvoll, führt entlang der jungen Isar bis zum Isarursprung und vorbei an der Kastenalm.

Vom Parkplatz in Scharnitz folgt man der Straße weiter taleinwärts, Wanderwegmarkierung Nr. 28 und 221. Vorbei am Wiesenhof erreicht man die Gleirschhöhe mit einem Kreuz und schöner Sicht auf die Isar.

An der Wegverzweigung hält man sich links und folgt wieder dem Lauf der Isar, die hier viel Platz hat. Der Weg 224 führt immer weiter hinein ins Tal bis man schließlich einen interessanten Punkt erreich: ein Wegweiser deutet auf den Isar-Ursprung hin. Der kleine Abstecher lohnt sich und über Holzstege gelangt man tatsächlich zur kristallklaren Quelle, aus der die Isar entspringt.

Kurz vor der Kastenalm und der Wegverzweigung führt der Wanderweg 224 rechts weg. Nun geht es durch den Bergwald und Latschen deutlich aufwärts bis zur nächsten Weggabelung. Hier hält man sich links und folgt dem Lafatscher Bach bis zum Lafatscher Niederleger und zur Kohleralm.

Sich rechts haltend gelangt man bald darauf zum idyllischen Hallerangerhaus auf 1.768 m. Unweit des Hütte steht die Hallerangeralm und eine kleine Kapelle.

💡

Einen besonderen Reiz für Kletterer bietet der Klettergarten „Durchschlag“, der 10 Minuten vom Hallerangerhaus entfernt liegt und Routen zwischen dem 2. und 7. Schwierigkeitsgrad bietet. Alle Zwischensicherungen und Standplätze sind mit Bohr- und Klebehaken abgesichert.

Anfahrt

A95 München Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Autobahnende Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, über Mittenwald nach Scharnitz.

Oder von Innsbruck über die A12 bis zur Ausfahrt Zirl. Über Seefeld nach Scharnitz.

Parkplatz

Parkplatz Karwendeltäler in Scharnitz - gut beschildert; kostenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Innsbruck oder Garmisch-Partenkirchen mit der S-Bahn nach Scharnitz. Im Ortszentrum orienter man sich links und folgt der Beschilderung der Parkplätze Karwendeltäler.

Bergwelten entdecken