Wanderung zum Hallerangerhaus von Scharnitz durch das Hinterautal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 18,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
851 hm 70 hm 1.768 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Das Hallerangerhaus auf 1.768 m mitten im Naturpark Karwendel ist durch das Hinterautal von Scharnitz aus zu erreichen. Der Weg ist nicht schwer, aber mit rund 6 h schon recht lange. Dafür ist er landschaftlich äußerst reizvoll, führt entlang der jungen Isar bis zum Isarursprung und vorbei an der Kastenalm.

💡

Einen besonderen Reiz für Kletterer bietet der Klettergarten „Durchschlag“, der 10 Minuten vom Hallerangerhaus entfernt liegt und Routen zwischen dem 2. und 7. Schwierigkeitsgrad bietet. Alle Zwischensicherungen und Standplätze sind mit Bohr- und Klebehaken abgesichert.

Anfahrt

A95 München Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Autobahnende Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, über Mittenwald nach Scharnitz. 

Oder von Innsbruck über die A12 bis zur Ausfahrt Zirl. Über Seefeld nach Scharnitz. 

Parkplatz

Parkplatz Karwendeltäler in Scharnitz - gut beschildert; kostenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Innsbruck oder Garmisch-Partenkirchen mit der S-Bahn nach Scharnitz. Im Ortszentrum orienter man sich links und folgt der Beschilderung der Parkplätze Karwendeltäler.

Hallerangerhaus
Das Hallerangerhaus (1.768 m)iegt im Karwendelgebirge, das zu 80% in Tirol liegt. Die höchste Erhebung des Karwendels ist die Birkkarspitze mit 2.749 m. Das Karwendel ist mit 727 Quadratkilometern das größte Tiroler Schutzgebiet und der größte Naturpark Österreichs. Das Schutzhaus liegt an den Weitwanderwegen „Traumpfad München/Venedig“, Adlerweg und Höhenweg West. Wanderer, Mountainbiker, Tourengehern aber auch Familien mit Kindern steuern das Hallerangerhaus an. Von der Hütte wird zu Bettelwurfhütte, Pfeishütte oder Lamsenjochhütte weitergewandert. Kletterer finden in der Umgebung, aber auch unmittelbar bei der Hütte, im Klettergarten namens „Durchschlag“, ansprechende und herausfordernde Routen.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Kastenalm
Hütte • Tirol

Kastenalm (1.222 m)

Mitten im herrlichen Karwendelgebirge in Tirol, am Talschluss des Hinterautals liegt auf 1.222 m Seehöhe die kleine, aber feine Kastenalm. Vom gemütlichen Gastgarten der Almhütte, die inmitten noch leicht bewaldeter Almwiesen auf einer sanften Ebene angesiedelt ist, genießt man ein beeindruckendes Bergpanorama. Unter anderen hat man mit dem kleinen (2.635 m) und dem großen Lafatscher (2.696 m), der Grubenkarspitze (2.663 m), den Sonnenspitzen (nördliche 2.650 m, südliche 2.668 m) sowie dem großen Heisenkopf (2.437 m) auch potenzielle Gipfelziele vor Augen. Bei Besteigungen wird der Hike übrigens oft mit dem Bike kombiniert – das Rad muss allerdings rund 250 Meter vor der Kastenalm abgestellt werden, denn von da an geht es nur noch zu Fuß weiter. Ein Besuch auf der Kastenalm lohnt sich aber freilich auch allein schon, um ein wenig zu verweilen und sich von der schönen Aussicht durchfluten zu lassen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken