Kaiserkrone - Etappe 4: Stripsenjochhaus bis Gasteig

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 7:00 h 16 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
650 hm 1.450 hm 1.813 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
Die vierte Etappe der Hüttenwanderung auf der Kaiserkrone rund um den Wilden Kaiser in Tirol führt auf abwechslungsreichen Wegen vom Stripsenjochhaus (1.577 m) auf den Stripsenkopf (1.807 m) und über den Feldberg (1.813 m), die Scheibenbichlalmen und Griesenau nach Gasteig. Auf der Strecke wird man von einem herrlichen Panorama über das Kaisergebirge bis zum Chiemsee begleitet.
💡
Es besteht die Möglichkeit, für das letzte Stück von Griesenau den Postbus nach Gasteig zu nehmen und dort die Schaukäserei „Wilder Käser“ zu besuchen.
Stripsenjochhaus
Das Stripsenjochhaus (1.577 m) zählt zu jenen alpinen Schutzhütten, die Wegmarken darstellen. Das Haus steht seiner Umgebung in nichts nach. Es ist genauso imposant wie der Wilde und der Zahme Kaiser. Das Haus sitzt auf dem Stripsenjoch wie eine Burg. Es markiert den Übergang von Kaiserbachtal und Kaisertal. Es ist der Schnittpunkt zwischen Wildem und Zahmem Kaiser. Die Lage macht das Haus zur Drehscheibe, zu einem alpinen Verkehrsknotenpunkt. Hier treffen Wanderer, denen die Namen Fleischbank, Totenkirchl und Predigtstuhl den Atem rauben auf Kletterer, die in diesen Wänden ihre Ängste besiegen, sich weiterentwickeln oder an ihre Grenzen stoßen wollen.  Einfacher und unbeschwerter ist das Stripsenjochhaus von der Griesner Alm zu erreichen. Den Aufstieg schaffen auch Eltern mit Kindern. Mountainbiker kommen vom Walchsee auf das Haus. Allerdings ist für sie am Feldalmsattel Schluß mit dem Bergradln. Das letzte Stück müssen auch sie gehen. Gleitschirm-Flieger kommen auch herauf. Ihr Fluggerät kann auch per Material-Seilbahn zu Berge transportiert werden.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Gamshag

Dauer
7:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
14,7 km
Aufstieg
1.189 hm
Abstieg
1.054 hm
Wandern • Bayern

Höhenweg Kampenwand

Dauer
6:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
10,4 km
Aufstieg
726 hm
Abstieg
726 hm

Bergwelten entdecken