Unterengadin
Foto: Philipp Schönauer
Bergwelten Schweiz

Wandern im Unterengadin: Die 5 schönsten Touren

Touren-Tipps • 18. Mai 2020

Schöne Bergdörfer und stille Bergseen, wachsame Murmeltiere und gemütliche Beizen: Das Unterengadin, der älteste Nationalpark Europas, ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Wir zeigen euch die schönsten Tourentipps der Region!

Von der Motta Naluns an einer priaten Hütte vorbei in Richtung Fuorcla Champatsch.
Foto: Philipp Schönauer
Von der Motta Naluns an einer priaten Hütte vorbei in Richtung Fuorcla Champatsch.

1. HOCH HINAUS: Über die Fuorcla Champatsch

Um Höhe zu gewinnen, fährt man erst einmal mit der Bergbahn von Scuol (1.250 m) auf die Motta Naluns (2.146 m). Von dort geht man über die Fuorcla Champatsch (2.729 m) und das Val Laver hinunter nach Zuort (1.714 m) und weiter zum Kurhaus Val Sinestra, wo das Postauto für die Rückkehr nach Scuol hält. Wer sich kurz vor Zuort beim alten Steintrog links hält, kann einenlohnenswerten Abstecher zur Tanna da Muntanella in Griosch machen.

  • Ausgangspunkt: Motta Naluns (Scuol)
  • Strecke: 16 km
  • Dauer: 6 Stunden
  • Höhendifferenz: 1.206 m

Die Tour im Detail

Wandern • Graubünden

Fuorcla Champatsch

Dauer
7:18 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
18 km
Aufstieg
694 hm
Abstieg
1.199 hm

2. SPORT UND GENUSS: Durch die Clemgiaschlucht nach Avrona und Lai Nair

Vom Parkplatz bei der Eishalle in Scuol (Gurlaina- Campingplatz) geht es durch die spektakuläre, stellenweise ausgesetzte Clemgiaschlucht mit mehrmaliger Querung des Wildbachs hinauf nach Avrona (1.448 m; Einkehrmöglichkeit im Gasthaus Avrona) und anschliessend weiter zum Lai Nair (1.547 m) mit seinem Hochmoor. Danach wandert man über das kleine Örtchen Fontana am Schloss Tarasp vorbei zurück zur Eishalle von Scuol. Der Lai Nair ist auch ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Biker.

  • Ausgangspunkt: Eishalle Scuol
  • Strecke: 13 km
  • Dauer: 4,5 Stunden
  • Höhendifferenz: 350 m

Achtung: Der Wanderweg durch die Clemgiachlucht ist aufgrund der Unwetter im Sommer 2017 zerstört worden und bleibt voraussichtlich bis Ende 2019 geschlossen – Alternative Wege findet ihr hier.

Die Tour im Detail

3. PIZ BUIN HAUTNAH: Über die Alp Sura zum Lai Blau

Von Guarda (Postbus-Haltestelle) wandert man über die bewirtschaftete Alp Sura in ca. 2,5 Stunden hinauf zum Lai Blau. Dort kann man mit entsprechender Genehmigung Forellen fischen oder geniesst die Spiegelaussicht am See auf den Piz Buin. Es braucht eine gute Stunde bis zur Hütte Chamanna Tuoi, wo der ehemalige Bergführer Christian Wittwer seine Gäste bewirtet und berät. Auch von der Hütte aus ist es möglich – mit einigen leichten Bergaufpassagen –, via Trottinett knieschonend zurück ins Tal zu fahren. Oder man geht den schönen Weg vorbei an zahllosen Murmeltierburgen zurück nach Guarda.

  • Ausgangspunkt: Guarda
  • Dauer: 7 Stunden
  • Strecke: 18 km
  • Höhendifferenz: 960 m

Die Tour im Detail

Unterwegs im Unterengadin: Berggenuss in all seinen Formen und Farben

4. Mountainbike Tarasp

Schöne Mountainbike-Tour in der Sesvenna-Gruppe in Graubünden: Auf dieser Rundtour, die den ambitionierten Radler auf 1.647 m hinauf führt, geht es durch die verschiedenen Tarasper Weiler Vulpera, Florins, Fontana, Sparsels, Chaposch, Avrona und Valatscha mit alten authentischen Engadiner Häusern. Farbige Lärchenwälder und Moorlandschaften runden dieses Kurbelerlebnis ab. 

Die Tour im Detail

Mountainbike • Graubünden

Tarasp

Dauer
2:30 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
19,3 km
Aufstieg
965 hm
Abstieg
965 hm

5. Wanderung: Clemgia - Lai Nair

Landschaftlich vielfältige Rundwanderung im Silvretta-Gebirge in Graubünden: Diese schöne Tour führt von den Mineralwasserquellen bei Nairs durch die spektakuläre Clemgiaschlucht hin zum idyllischen Bergsee Lai Nair. 

Die Tour im Detail

Wandern • Graubünden

Clemgia - Lai Nair

Dauer
6:33 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,2 km
Aufstieg
773 hm
Abstieg
852 hm
Gams-Salsiz im Griosch
Foto: Philipp Schönauer
Gams-Salsiz im Griosch

Unterengadin: WANDERN DURCHS SCHWEIZER INNTAL

Ankommen

Mit dem Auto von Zürich in ca. 2,5 Stunden über die A3 und die Route 28/27 nach Scuol. Von Landeck (Ö) in einer knappen Stunde. Mit dem Zug von Zürich über Landquart in 2,5 Stunden. Mit dem Bus von Landeck in 1,5 Stunden.

Essen & Schlafen

  • CAMPINGPLATZ SCUOL: Am Einstieg in die Clemgiaschlucht die günstigste Möglichkeit, ein paar Tage in der Region zu geniessen. TCS Camping Gurlaina: Zelt (2 Pers.) mit Auto: ab CHF 37, Wohnwagen ab CHF 46; Tel.: +41 81 864 15 01
  • JUGENDHERBERGE SCUOL: Ein Hostel mit Lounge und Arvenstube, Doppelzimmer mit Dusche ab CHF 120. Prà da Faira, 7550 Scuol Tel.: +41 81 862 31 31 www.youthhostel.ch/scuol
  • BOUTIQUE-HOTEL GUARDAVAL: Die wohl feinste Adresse von Scuol mit herrlichem Ausblick (Bild oben) und eigenem Thermenzugang. Zimmer mit Halbpension (Frühstücksbuffet und Vier-Gänge- Gourmetmenü) ab ca. CHF 180. Vi 383, 7550 Scuol Tel.: +41 81 861 09 09 www.guardaval-scuol.ch
  • MURMELTIERE INKLUSIVE: Bei Doris Bertschinger und Chasper Mischol in Griosch am Ende des Val Sinestra hat das Rasten beinahe schon etwas Meditatives. «Munggenäscht», also Murmeltiernest, heisst die Beiz der beiden. Für Wandermüde gibt es Trottinetts zur Fahrt ins Tal. Doris bittet nur um telefonische Voranmeldung. Tanna da Muntanella, Griosch, 7557 Vnà Tel.: +41 79 683 00 07
  • GENIESSEN AN DER SCHLUCHT: Helen und Peter Witmer betreiben oberhalb der Clemgiaschlucht über Scuol im Örtchen Avrona das Gasthaus Avrona, ein kulinarischer Insidertipp. Es ist nicht für Laufkundschaft geöffnet, aber Einheimische und Gäste haben sich daran gewöhnt, sich anzumelden, wenn ihnen nach einem köstlichen Drei-Gänge-Menü ist. Ausserdem gibt es 7 Doppelzimmer ab CHF 120/Nacht. Gasthaus Avrona, 7553 Tarasp Tel.: +41 81 864 14 57 www.avrona.ch

Zusätzliche Tipps

  • MTB-VERLEIH UND TRAIL-GUIDES: An der Talstation Motta Naluns, Mountainbikes ab CHF 35/Tag. Engadin Adventure, Via da Ftan, 7750 Scuol Tel.: +41 81 861 14 19 www.engadin-adventure.ch
  • DAS BESONDERE HOLZERLEBNIS: Der Scuoler Holzbildhauer Alexander Curtius hat bei seinen Wanderungen fast immer das Schwemmholz der Gletscherbäche im Blick. Er bietet in seinem Atelier hoch über dem Inn Kurse an: von CHF 220 (Fundholzminiaturen, 1 Tag) bis CHF 3.900 (Kollektionsmöbel, 9 Tage). Tel.: +41 77 422 06 75 www.alexandercurtius.ch
  • BESSER WANDERN: Rother Wanderführer «Unterengadin» (Scuol – Zernez – Münstertal), 50 ausgewählte Wanderungen ab CHF 19.90
  • Wanderkarte Unterengadin Nationalpark – Val Müstair, 1:60.000; Kümmerly+Frey

Mehr Tourentipps

Wandern in der Zentralschweiz: Kühe entlang der Tour zum Engstlensee
Wir stellen euch 5 lohnende Touren in der Zentralschweiz im Bereich der Kantone Obwalden und Nidwalden vor. Lehrreich, alpin, aussichtsreich – hier ist für jeden etwas dabei.
Abendstimmung am Thunersee im Berner Oberland
Sommerzeit ist Seezeit: Wir stellen euch 5 lohnende Wanderungen rund um Schweizer Seen vor: Vom Genfer- über Thuner-, Luganer- und Sihlsee bis hin zu den benachbarten Seen Vierwaldstätter- und Zugersee.
Wandern in Obwalden: Entlang des Findlingswegs im Naturparadies Brünig-West
Wir stellen euch 6 lohnende Sommer-Wanderungen im Kanton Obwalden in der Zentralschweiz vor. Wanderschuhe schnüren und los geht's!

Bergwelten entdecken