16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Adlerweg - Etappe 8: Erfurter Hütte - Lamsenjochhütte

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
7:00 h
Länge
19,1 km
Aufstieg
1.020 hm
Abstieg
880 hm
Max. Höhe
1.949 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Eine gemütliche Abfahrt: Mit der Rofanseilbahn schwebt man von der Erfurter Hütte hinunter nach Maurach. Der Blick gleitet dabei über den Achensee und über die Gipfel der Tiroler Bergwelt. Bald wandert man anschließend am Süd-bzw. Südwestufer des Achensees weiter nach Pertisau. Im Falzthurntal wandert man auf einem asphaltierten Abschnitt zuerst zum Gasthaus Falzturn und Sennhütte, anschließend über einen Forstweg zur Gramaialm und immer noch weiter taleinwärts Richtung Lamsenjochhütte. Nun winden sich die Serpentinen aufs Joch bis man das Etappenziel, die Lamsenjochhütte erreicht.

💡

Eine Behandlung mit Tiroler Steinöl, das man im „Vitalberg“ Pertisau erstehen kann, macht müde Beine wieder fit. Sein intensiver Geruch könnte jedoch manche Wegbegleiter irritieren. Am besten schmieren sich alle in der Gruppe damit ein. Derart „gedopt“ überwindet man den letzten Anstieg zur Hütte mühelos.

Anfahrt

Über die A12 Inntalautobahn bis zur Abfahrt Achensee/Zillertal und weiter auf der B181 nach Maurach zur Rofanseilbahn.

Parkplatz

An der Talstation der Rofanseilbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Abfahrt mit der Seilbahn nach Maurach / Achensee
Mit dem Regiobus nach Maurach.

Bergwelten entdecken