Adlerweg - Etappe 8: Erfurter Hütte - Lamsenjochhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:00 h 19,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.020 hm 880 hm 1.949 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Eine gemütliche Abfahrt: Mit der Rofanseilbahn schwebt man von der Erfurter Hütte hinunter nach Maurach. Der Blick gleitet dabei über den Achensee und über die Gipfel der Tiroler Bergwelt. Bald wandert man anschließend am Süd-bzw. Südwestufer des Achensees weiter nach Pertisau. Im Falzthurntal wandert man auf einem asphaltierten Abschnitt zuerst zum Gasthaus Falzturn und Sennhütte, anschließend über einen Forstweg zur Gramaialm und immer noch weiter taleinwärts Richtung Lamsenjochhütte. Nun winden sich die Serpentinen aufs Joch bis man das Etappenziel, die Lamsenjochhütte erreicht.

💡

Eine Behandlung mit Tiroler Steinöl, das man im „Vitalberg“ Pertisau erstehen kann, macht müde Beine wieder fit. Sein intensiver Geruch könnte jedoch manche Wegbegleiter irritieren. Am besten schmieren sich alle in der Gruppe damit ein. Derart „gedopt“ überwindet man den letzten Anstieg zur Hütte mühelos.

Anfahrt

Über die A12 Inntalautobahn bis zur Abfahrt Achensee/Zillertal und weiter auf der B181 nach Maurach zur Rofanseilbahn.

Parkplatz

An der Talstation der Rofanseilbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Abfahrt mit der Seilbahn nach Maurach / Achensee
Mit dem Regiobus nach Maurach.

Lamsenjochhütte
Wer die Karwendeltour oder die Weitwanderwege Via Alpina oder Adlerweg geht, kommt auch an der Lamsenjochhütte (1.953 m) vorbei. Das Tiroler Alpenvereinshaus liegt unter der Lamsenspitze und dem Hochnissl, inmitten des Alpenparks Karwendel. Zur Hütte kann man von der Gramaialm, von Schwaz oder von der Eng aus starten – alle Zustiege sowie die umliegenden Wander- und Kletterrouten sind mittelschwer bis sehr schwer und eher für geübte Alpinisten geeignet.
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Ausblick von der Gramai Alm
Direkt im Naturschutzgebiet Karwendel und nur sieben Kilometer vom Archensee entfernt, liegt am Ende des Falzthurntales auf einer Höhe von 1.267 m die Gramai Alm. Der Alpengasthof ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für zahlreiche Unternehmungen (Klettern, Wandern, Mountainbiken, usw.) in der herrlichen Naturkulisse des Karwendels und begeistert Alt und Jung. Die Alm ist mit dem privaten Fahrzeug über eine Mautstraße von Pertisau gut erreichbar, doch für jene die gerne hoch zur Alm wandern wollen, führt von Pertisau ein Wanderweg in 2:30 h zum Gasthof. Für den Rückweg besteht die Möglichkeit, den Bus nach Pertisau zu benutzen. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Kampenwand - Gipfel

Dauer
7:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
18,5 km
Aufstieg
1.020 hm
Abstieg
1.020 hm
Wandern • Bayern

Hochfelln

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,6 km
Aufstieg
990 hm
Abstieg
990 hm
Wandern • Tirol

St. Pöltener Westweg

Dauer
7:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
19,2 km
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
1.050 hm

Bergwelten entdecken