Über die Rodenecker-Lüsner Alm zur Starkenfeldhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT2 mäßig 3:00 h 11,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
251 hm 251 hm 1.932 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Die Wanderung zur Starkenfeldhütte beginnt beim Parkplatz Zumis auf 1.775 m und verläuft über die Rodenecker-Lüsner Alm am Confinweges in Richtung Roner Hütte und Pianer Kreuz. In der nahe gelegenen Lichtung befindet sich eine Plattform, von der man die schöne Aussicht auf den Peitlerkofel, die Plose und das Eisacktal genießen kann. Der Genuss kommt auch bei der Starkenfeldhütte (1.936 m) nicht zu kurz, in der schmackhafte Südtiroler Gerichte aufgetischt werden.
Eine schöne Wanderung am Lüsner-Kamm, der geologisch schon den westlichen Dolomiten zugeordnet wird.

💡

Wenn man Schneeschuhe mitführt, kann man diese Wanderung bis zur höchsten Erhebung der Alm, dem Astjoch, verlängern.

Anfahrt

Auf der Brennertautoban A 22 bzw. auf der Brenner-Staatsstraße SS 12  bis zur Ausfahrt Pustertal. Weiter ins Pustertal auf der SS 49 bis nach Mühlbach. Hier der Beschilderung Rodeneck folgen. Im Gemeindegebiet von Rodeneck, im Ortsteil Nauders, der Beschilderung „Rodenecker Alm” folgen, bis man den Parkplatz Zumis erreicht.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz Zumis.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Mühlbach und mit dem Bus bis nach Zumis (Haltestellle Rodenecker Alm)

Oberhauserhütte im Winter
Hütte • Trentino-Südtirol

Oberhauserhütte (1.730 m)

Zwischen dem urigen Pustertal und dem schönen Eisacktal gelegen, wartet die Oberhauserhütte auf Einkehrer für einen unvergesslichen Urlaub auf der Rodenecker Alm. Wer es liebt, inmitten der Natur zu Wandern, Mountainbiken, Joggen oder auf den schneebedeckten Wiesen eine Schneeschuhwanderung bzw. Rodelpartie zu unternehmen, ist hier goldrichtig. Die familienbetriebene Oberhauserhütte ist der ideale Ausgangspunkt für alle möglichen Unternehmungen. Die hellen Zimmer und Suiten sind im alpinen Stil eingerichtet und bieten nicht nur die Möglichkeit, im Stillen der Natur zu verweilen, sondern auch jeglichen Komfort für eine Nacht im engen Kontakt mit der Natur. Wenn man sich für einen Aufenthalt mit Halbpension entschieden hat, kann man den Tag nicht nur mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten beginnen, sondern auch unvergessliche gastronomische Momente bei einem romantischen Candle-Light-Dinner genießen und den sommerlichen Sternenhimmel bestaunen. Im Winter darf man sich auf keinen Fall das nächtliche Mondschein-Rodeln entgehen lassen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Roner Alm
Hütte • Trentino-Südtirol

Roner Alm (1.832 m)

Inmitten einer traumhaften Almlandschaft auf 1.832 m mit Blick auf die herrliche Südtiroler Bergkulisse, thront die Neue Roner Alm. Ein wahrhaftiges Alm-Schmuckstück ist aus der „alten“ Ronerhütte geworden, eine große Bereicherung für die sonnenverwöhnte Rodenecker Lüsner Alm und für die Ferienregion Gitschberg-Jochtal. Wanderer, Biker und Skilangläufer finden hier alles, damit Aktivsein Freude macht: gepflegte Alm-Wege und bestens präparierte Langlaufloipen direkt vor der Alm-Tür, ein atemberaubendes Panorama und die Neue Roner Alm als Raststation, Feriendomizil und Berggasthof zugleich.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken