15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Herzogstand und Heimgarten

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
12,1 km
Aufstieg
420 hm
Abstieg
1.200 hm
Max. Höhe
1.791 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Oben einsteigen: Der Herzogstand in der Region Tölzer Land ist der wohl meistbesuchte Gipfel der Walchenseeberge, und das nicht erst seit dem Liftbau. Bayerns erster und größter Tourismus-Promoter, König Ludwig II., ebnete den Weg zum „Stand" bereits durch den Bau eines Reitweges, damit die erlauchten Herrschaften (samt Damenbegleitung) im Sitzen zum Aussichtspunkt kamen. Fürwahr ein Luxus.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Isarwinkel: Bad Tölz – Lenggries – Kochel“ von Eugen E. Hüsler, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehren kann man im Herzogstandhaus (ganzjährig geöffnet, nur während der Bahnrevision jeweils geschlossen) und in der Heimgartenhütte (Mitte Mai bis Mitte Oktober, keine Nächtigung).

Anfahrt

Anfahrt von Kochel über den Kesselberg.

Parkplatz

Talstation der Herzogstand-Seilbahn in Walchensee (804 m). Bushaltestelle; großer Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bus und Bahn kann man stündlich direkt über die Linie München -  Tutzing - Kochel a. See anreisen.
Buslinien:
9608 von Garmisch-Partenkirchen
9611 von Murnau
9612 von Bad Tölz

Bergwelten entdecken