Roner Alm

1.832 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
November bis März

19.12.2019 – 29.03.2020

01.05.2020 – 15.11.2020

Bar-Betrieb: täglich von 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Warme Küche: Täglich von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Telefon

+39 0472 546016

Homepage

http://www.roneralm.com

Betreiber/In

Alexander Widmann

Räumlichkeiten

Zimmer
12 Zimmerbetten

Details

  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

Inmitten einer traumhaften Almlandschaft auf 1.832 m mit Blick auf die herrliche Südtiroler Bergkulisse, thront die Neue Roner Alm. Ein wahrhaftiges Alm-Schmuckstück ist aus der „alten“ Ronerhütte geworden, eine große Bereicherung für die sonnenverwöhnte Rodenecker Lüsner Alm und für die Ferienregion Gitschberg-Jochtal. Wanderer, Biker und Skilangläufer finden hier alles, damit Aktivsein Freude macht: gepflegte Alm-Wege und bestens präparierte Langlaufloipen direkt vor der Alm-Tür, ein atemberaubendes Panorama und die Neue Roner Alm als Raststation, Feriendomizil und Berggasthof zugleich.

Kein Autolärm stört die Ruhe, stattdessen verwandelt herzhaftes Kinderlachen auf dem großen Spielplatz die Roner Alm zu einem Treffpunkt für alle Generationen. In dieser idyllischen Gegend, umgeben von der faszinierenden Bergwelt der Dolomiten, genießen Naturliebhaber, Familien, Erholungs-Suchende und Aktivsportler zu jeder Jahreszeit einen spannenden Alm-Urlaub in Südtirol, hoch über dem Eisacktal. Eingebettet in saftig grünen Wiesen und tiefen Wäldern bürgt die Neue Roner Alm für einen naturnahen und stressfreien Urlaub in den Alpen. Nur 30 Minuten Gehzeit sind es vom Parkplatz „Zumis“ bis zur Roner Alm. Gäste, welche einen mehrtägigen Aufenthalt auf der Roner Alm verbringen, erhalten eine Sonder-Fahrgenehmigung für die bequeme An- und Abreise. 

Schon beim Betreten der 15 neuen Gästezimmer widerspiegelt sich der feine, rustikale Charme einer urigen Unterkunft und zugleich ist der dezente Komfort eines kleinen Hotels zu spüren. Die hochwertige Einrichtung aus Hölzern von den benachbarten Wäldern, ausgewählte Materialien und trendige Badezimmer, wo es an nichts fehlt, vermitteln eine behagliche und komfortable Wohnatmosphäre. Ob zu zweit, mit der Familie oder als Gruppe, Schlafmöglichkeiten gibt es für bis zu 64 Personen, wobei dann die Couch zu einem vollwertigen Doppelbett umgewandelt werden kann. Besonders beliebt bei Wanderern und Bikern ist das Mehrbettzimmer „Fuchsbau“ für 12 Personen mit Gemeinschaftsbadezimmer und komfortablen Stockbetten. 

Kürzester Weg zur Hütte 

Ab dem Parkplatz „Zumis“ zu Fuß in ca. 30 min, mit de Fahrrad in ca. 15 min, Kinderwagen-tauglich.

Leben auf der Hütte

Kein Autolärm stört die Ruhe in der hochalpinen Urlaubsregion. In dieser idyllischen Gegend, umgeben von der faszinierenden Bergwelt der Dolomiten, genießen Sie einen erholsamen Almurlaub in Südtirol. Eingebettet in saftig grüne Wiesen und tiefe Wälder ist die Ronerhütte der Garant für einen naturnahen und stressfreien Urlaub in den Alpen. Bei einem Aufenthalt von mindestens drei Nächten erhalten die Gäste eine Fahrgenehmigung für die gesperrte Almstraße.

Gut zu wissen

Die Roner Alm verfügt über wunderschön eingerichtete Gästezimmer mit einer behaglichen Wohnatmosphäre. Hochwertige Naturholzmöbel bilden die perfekte Ergänzung zur Holztäfelung und dem Holzfußböden. Alle Zimmer verfügen über ein modernes Bad mit Dusche und WC. Die Gäste haben die Wahl zwischen Doppel-, Dreibett- oder Vierbettzimmern. Mit einem landestypischen Almfrühstück kann man sich vor den Wanderungen oder Bergtouren stärken.
Zahlungsmöglichkeiten in Bar oder mit Kredit- und EC-Karte möglich. Hunde willkommen, EUR 10.- pro Tag, ohne Futter. Internet steht den Gästen kostenlos zur Verfügung. 
Das Gepäck der Alm-Gäste, welche in der Roner Alm Urlaub machen, wird kostenlos am Parkplatz „Zumis“ abgeholt.
Im Jahre 2006 wurde die ehemalige „Ronerhütte“ mit dem Titel „Hütte des Jahres“ in Südtirol ausgezeichnet.

Anfahrt

Auf der Brennertautobahn A22 bzw. auf der Brenner-Staatsstraße SS12 bis zur Ausfahrt „Brixen“ - Pustertal. Auf der SS49 Richtung Pustertal/Bruneck rechts abbiegen nach Mühlbach. Hier im Dorfzentrum vor der Tankstelle rechts abbiegen und der Beschilderung Rodeneck und „Rodenecker Lüsner Alm“ folgen. Im Ortsteil St. Pauls links abbiegen nach Nauders und dort wieder links auf die Bergstraße in Richtung „Rodenecker Alm” Nach ca. 20 Minuten ist der Parkplatz „Zumis“ erreicht, wo es ausreichend Parkmöglichkeiten gibt. Von dort zu Fuß in ca. 30 – 40 Minuten bis zur Roner Alm.

Almgäste, welche in der Roner Alm einen urlaub verbringen, erhalten eine Sonder-Fahrgenehmigung für die bequeme An- und Abreise bis 10.00 Uhr und ab 17.00 Uhr mit dem eigenen PKW.

Parkplatz

Das Parken auf dem nahegelegenen Parkplatz „Zumis“ ist für Tagesgäste gebührenpflichtig. Alm-Gäste, welche in der Roner Alm Urlaub machen, parken kostenlos.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mehrmals täglich mit dem Alm-Bus von Mühlbach (Bahnhof) über Rodeneck bis zum Parkplatz „Zumis“. 
Fahrzeit: ca. 30 Minuten
Kostenlos mit der AlmencardPlus vom 1. Mai bis 30. November.

Direkt am Talschluss des traumhaft ursprünglichen Obernbergtales unweit der Grenze von Nord- zu Südtirol liegt der Alpengasthof Waldesruh auf einer Seehöhe von 1.436 m inmitten des Landschaftsschutzgebietes Nösslachjoch-Obernberger See-Tribulaune. Er ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt erreichbar und bildet einen idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Wander- und Berg- sowie Skitouren. Am beliebtesten ist eindeutig die Wanderung zum nahe gelegenen Naturjuwel Obernberger See, der zu recht als einer der schönsten Bergseen in den Ostalpen gilt. Mit einer Gehzeit von nur rund 30 Minuten bildet der mystische See zu jeder Jahreszeit ein lohnenswertes Ausflugsziel für die ganze Familie – dementsprechend viel los ist bei gutem Wetter auf den blühenden Almwiesen hinter dem Gasthof Waldesruh auch.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Pinnisalm (1.559 m)

Umringt von mächtigen Bergen befindet sich im mittleren Pinnistal, einem wildromantischen Seitental des Tiroler Stubaitals, auf einer Seehöhe von 1.559 m die Pinnisalm. Das als Familienbetrieb geführte Gasthaus hat zwei Stuben und einen netten Gastgarten, von dem aus man unter anderem den markanten Habicht (3.277 m), sowie die Kirchdachspitze (2.840 m), die Hammerspitze (2.641 m), die Kesselspitze (2.728 m) und König Serles (2.717 m) im Blick hat. Die Pinnisalm liegt frei auf einem schönen Almboden und ist im Sommer wie im Winter ein beliebtes Ziel bei Jung und Alt. Einerseits lockt die wunderbare Naturlandschaft, andererseits kann rund um die Pinnisalm fast jeder sportlichen Leidenschaft gefrönt werden. Für Wanderer ist die Alm nämlich ein genauso passendes Ausflugsziel wie für Mountainbiker, Klettersteigfans, Rodler oder sogar Eiskletterer, die vor allem an den steilen Wänden des Kirchdachs beeindruckende, gefrorene Wasserfälle vorfinden. Der schnellste Zustieg zur Pinnisalm erfolgt von der Bergstation der Elferlifte in Neustift in 1:20 h, im Sommer kann aber auch mit dem Pinnisshuttle direkt bis vor die Hüttentür gefahren werden. Im Winter bietet der Hüttenwirt einen kostenlosen Shuttledienst von der weiter talauswärts gelegenen Issenanger Alm (mit der Rodel von der Bergstation der Elferlifte erreichbar) an.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Issenangeralm (1.380 m)

Gleich am Eingang des wunderbaren Pinnistals, einem Seitental des Tiroler Stubaitals, liegt auf 1.380 m Seehöhe die Issenangeralm. Angesiedelt auf herrlichen Almböden mit den hohen Felswänden des Serleskamms und  insbesondere der Kirchdachspitze (2.840 m) direkt vor Augen herrscht hier die perfekte Almidylle. Das Naturjuwel Pinnistal ist prädestiniert für leichtere und ernstere Wanderungen und Bergtouren, ist aber auch ein Eldorado für (E-)Bike-Touren, Rodelausflüge, Abenteuer auf aussichtsreichen Klettersteigen oder gar an vereisten Wasserfällen. Die Issenangeralm hat ganzjährig geöffnet und wird von Sportlern ebenso gerne besucht, wie von Familien. Am bequemsten erreichbar ist die Issenangeralm von der Bergstation der Elferlifte (Gehzeit 1 h). Im Sommer verkehrt außerdem der Pinnisshuttle regelmäßig bzw. auch auf Vorbestellung im Wanderparadies.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken