16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Laber und Ettaler Manndl

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
5:00 h
Länge
11,4 km
Aufstieg
843 hm
Abstieg
843 hm
Max. Höhe
1.689 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Aussichtsreicher Berg und kleine Kletterei - der Laber ist wegen der Bergbahn ein viel besuchtes Ausflugsziel. Trotz seiner geringen Höhe von „nur“ 1.686 m bietet der Berg am nördlichen Alpenland in den Ammergauer Alpen dank seiner exponierten Lage einen fantastischen Rundblick. Bei guter Fernsicht reicht der Blick vom Alpenvorland mit seinen zahlreichen Seen bis über München hinaus, sowie von den Chiemgauer Alpen über Ester-, Karwendel- und Wettersteingebirge bis zu den Lechtaler und Allgäuer Alpen.

Der Laber in Bayern ist außerdem ein weithin bekannter Startplatz für Drachen- und Gleitschirmflieger. Bei besonders guter Thermik sind sogar Flüge bis zum Lago Maggiore in Italien möglich.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Pfaffenwinkel Weilheim – Murnau – Schongau: 50 Touren" von Kathrin Schön und Reinhold Lehmann, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehrmöglichkeit bieten die Berggaststätte der Laber-Bergbahn oder die Soile-Alm.

Anfahrt

Navi: 82487 Oberammergau, Ludwig-Lang-Str. 59

Parkplatz

Parkplatz bei der Talstation der Laber-Bergbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

RVO-Bushaltestelle Auf­ackerstraße (Linie 9606 Garmisch-Partenkirchen – Füssen)

Bergwelten entdecken