Auf den Passo Grandinagia

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 6:45 h 10,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.014 hm 1.059 hm 2.698 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Lange und anspruchsvolle Alpinwanderung über den Passo Grandinagia (2.698 m) mit herrlicher Aussicht auf den Basòdino (3.272 m), den höchsten Berg der Tessiner Alpen an der Grenze zwischen dem Tessin und Piemont, sowie zum Nufenenpass und zum Alpenhauptkamm mit  Aletsch-, Gross Wannen- und Finsteraarhorn.

💡

Die Albergo Robièi ist idealer Ausgangspunkt für weitere Touren in der Umgebung, wie z.B. die Besteigung des Basòdino.

Anfahrt

Von Locarno in´s Maggiatalfahren und über Bignasco nach San Carlo.

Parkplatz

Parken an der Funivia San Carlo - Robiei.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von bzw. über Locarno mit dem Bus nach S. Carlo (Bavona), Funivia.

Capanna Basodino
Die Capanna Basodino wurde als typisches Tessiner Steinhaus auf einer Terrasse am Rande der Robièi-Alp, mit Blick auf den majestätischen Basodino, im Jahre 1927 errichtet. Die oftmals vergrößerte und modernisierte Capanna Basodino liegt auf einer Höhe von 1.856 m und ist im Besitz der SAC Sektion Locarno. In den sechziger Jahren wurde in der Umgebung Robièi ein Stausee gebaut und der Zugang wurde durch eine Schwebebahn erleichtert. Durch die einfache Erreichbarkeit und die gut ausgebauten Wege, ist die Hütte ein perfektes Ziel für Familien. Es gibt sieben wunderschöne Bergseen und eine einzigartige Flora und Fauna zu entdecken. In Robièi ist die Jagd verboten, daher ist die Umgebung der Capanna Basodino, der ideale Platz um Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Die Steinböcke sind sehr oft in unmittelbarer Umgebung der Hütte anzutreffen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Hasenöhrl

Dauer
6:30 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
11 km
Aufstieg
1.287 hm
Abstieg
1.287 hm

Bergwelten entdecken