15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Von Hinterhornbach durch das Jochbachtal auf die Jochspitze

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
7,6 km
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.200 hm
Max. Höhe
2.232 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Von Hinterhornbach durch das Jochbachtal auf die Jochspitze (2.232 m). Anspruchsvolle Skidurchquerung von der österreichischen Lechtalseite nach Oberstdorf (Ost nach West). Langer, zu Beginn relativ flacher Talanstieg durch das Jochbachtal und über zwei sehr steile Stufen am Talschluss zum Hornbachjoch 2.020m und von dort in südwestlicher Richtung weiter zur Jochspitze 2.232m. Lohnende Skitour im Hinterhornbachtal in den Allgäuer Alpen in Tirol.

💡

Von den Jochbachtalhütten hat man einen wundervollen Blick auf den von Felssturz gefährdeten Hochvogel (2.592 m). Die vier Gipfelnadeln der gegenüber der Jochspitze liegenden Höfats (2.259 m) haben steile Grashänge (bis zu 80°) unter sich, an denen Alpingeschichte geschrieben wurde. Bei derart steilen Wiesenhängen bleibt dem ambitionierten Alpinisten nichts anderes übrig, als selbst im Sommer mit Steigeisen und Pickel ans Werk zu gehen.

Anfahrt

Von Reutte ins Lechtal (B198) und nach der Ortschaft Stanzach weiter Richtung Vorderhornbach (L264) und Hinterhornbach.

Parkplatz

Ca. 1 km nach der Kirche taleinwärts des Hinterhornbachtals, rechts vor der nicht übersehbaren Brücke über den tiefen Canyon des Jochbachs

Bergwelten entdecken