16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skihochtour Dammastock

Skihochtour Dammastock

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren - Skihochtour

Anspruch
WS mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
9,6 km
Aufstieg
1.400 hm
Abstieg
30 hm
Max. Höhe
3.630 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Juni
    Anzeige

    Lohnenswerte Skihochtour auf den höchsten Gipfel der Urner Alpen und der Zentralschweiz, an der Grenze der Kantone Bern und Uri: den Dammastock (3.630 m). Grossartige Aussichten und die faszinierende Landschaft um den Rohnegletscher, lassen die Mühen des langen Aufstiegs schnell vergessen. Ein absoluter Frühjahrsklassiker, den man einfach einmal gemacht haben muss.

    Aufstieg
    Die Tour startet beim Hotel Belvedere am Furkapass. Rechts am Gebäude vorbei geht es zunächst einmal Richtung Eisgrotte. Etwas nördlich der Rheinquelle legt man die Gletscherausrüstung an und betritt den Rhonegletscher.

    Auf diesem geht es flach dahin, stets in Richtung Nord bzw. leicht Nordost haltend. Unbedingt die Spaltenzone auf ca. 2.700 m beachten.

    Auf ca. 3.000 m beginnt der eigentliche Anstieg zum Dammastock. In einem großen Linksbogen - erst gegen Nordost, dann Ost - erreicht man in kontinuierlicher Steigung den Gipfel auf 3.630 m.

    Abfahrt
    Abfahrt wie Aufstieg.

    💡

    Alternativ kann der Dammastock auch im Winter von der Trifthütte (2.520 m) erklommen werden.

    Anfahrt

    Von Norden
    Von Luzern kommend auf der A2 bis Göschenen und auf der Route 2 bis Andermatt. Von dort weiter nach Realp und zum Furkapass und zum Hotel Belvedere.

    Vom Süden
    Vom Tessin auf der A2 durch den Gotthardtunnel, weiter über Realp zum Furkapass und zum Hotel Belvedere.

    Von Westen
    Von Obergoms auf der Route 19 Richtung Furkapass bis zum Hotel Belvedere.

    Im Winter ist der Furkapass geschlossen. Meist wird im Juni aufgesperrt.

    Parkplatz

    Parkplatz am Hotel Belvedere am Furkapass

    Bergwelten entdecken