16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Surettahorn

Surettahorn

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
7,3 km
Aufstieg
1.540 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
3.020 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis Mai
Dezember
Anzeige

Das Surettahorn (3.020 m) - Wachturm über dem Splügenpass: Diese Skitour in den Adula Alpen im Kanton Graubünden ist eine ausgewachsene Tagestour, die nicht mit landschaftlichen Reizen geizt und so manche leichte technische Anforderungen am Gipfelanstieg birgt.

Aufstieg
Eine ausgewachsene, reife Tour bietet der heutige Tag mit dem Aufstieg zum Surettahorn. Man startet an der Talstation der Splügenbahn und folgt der Piste nur kurz bis zur Straße, dann biegt man nach links und etwas nach unten ab, überquert den Bach und folgt für wenige Kehren einer Straße durch dichten, steilen Wald.

Auf ca. 1.800 m Seehöhe verlässt man diesen Forstweg in einer direkten Linie gegen Süden, stets aufsteigend. Nach wenigen hundert Metern tritt man auf offene, alpine Hänge und folgt diesen weiter nach Süden, stets weit oberhalb des Hüscherenbachs und damit der gesperrten Splügenpassstraße.

Kontinuierlich geht es aufwärts, wobei man aber nicht nach Osten abdriften und zu den Surettaseen kommen, sondern westlich des markanten Kammes der Äusseren Schwarzhörner bleibt.

Die Route verengt sich zunehmend, die Landschaft wird sehr alpin und gegliedert. Über eine kleine Lücke geht es auf den winzigen Schwarzhorngletscher, dann weiter den Felswänden entlang bis zum Surettajoch. Hier ist meist Skidepot.

Den letzten Part des Aufstiegs begeht man meist mit kleinem Pickel - der Hang ist steil, das Schneeprofil sollte für den Aufstieg passen. Der direkte Weg über den Grat ist nicht ratsam, sondern etwas südlich davon im Hang.

Abfahrt
Die Abfahrt folgt dem Aufstiegsweg.

💡

Noch schöner ist folgende Abfahrtsvariante: anstatt den kurzen Gegenanstieg über den Schwarzhorngletscher zu nehmen, diesen leicht nach West abfahren und dann die freien Hänge bis zur Splügenpassstraße hinabwedeln. Dort gelangt man auf die Skipiste, die einem sehr flott und ohne Probleme bis zur Talstation bringt.

Anfahrt

Von Chur
Von Chur kommend auf der A13 Richtung San Bernadino die Ausfahrt Splügen nehmen. Über den Rhein Richtung Dorfmitte, dann links und entlang des Rheins etwas dorfauswärts. Auf der linken Seite großer Parkplatz.

Vom Tessin
Aus dem Tessin kommend über den San Bernardino nach Splügen. Der Splügenpass ist bis ins Frühjahr gesperrt.

Parkplatz

Großer Parkplatz am Ende der Splügenpassstrasse oder an der Seilbahn in Splügen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Chur mit der Bahn nach Thusis und weiter mit dem Bus nach Splügen, Haltestelle Bahnhof.

Bergwelten entdecken