17.100 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skitour zur Wildstrubelhütte von der Iffigenalp über Wildhornhütte

Skitour zur Wildstrubelhütte von der Iffigenalp über Wildhornhütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS+ mäßig
Dauer
7:30 h
Länge
13,7 km
Aufstieg
1.772 hm
Abstieg
561 hm
Max. Höhe
2.793 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis Mai
Dezember
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Lange und konditionell fordernde Skitour von der Iffigenalp (1.584 m) zur Wildstrubelhütte (2.793 m) über das Schnidejoch (1.572 m). Westlich des Plaine Morte Gletschers, auf 2.793 m Höhe in den Berner Alpen gelegen, ist die Wildstrubelhütte im Winter Ausgangspunkt für zahlreiche lohnende Ski(hoch)touren im Grenzgebiet der Kantone Bern und Wallis z. B. auf den Wildstrubel (3.243 m), das Wildhorn (3.247 m) und das Mittagshorn (2.685 m).

Aufstieg
Wenn die Zufahrt bis Iffigenalp offen ist, beginnt die Skitour zur Wildhornhütte dort. Man folgt dem Sommerweg nach Groppi und weiter Richtung Südwesten über den Rücken von Egge. Im Süden geht es an der Kuppe vorbei Richtung Iffigsee (2.065 m).

Den See umgeht man nördlich oder man überquert ihn bei dicker Eisdecke direkt. Immer dem Talverlauf folgend steigt man in südwestlicher Richtung bis zur Wildhornhütte (2.303 m) auf.

Von der Hütte folgt man weiter dem Talverlauf, quert die nordöstliche Zunge des Tungelgletschers und steigt dann in südöstlicher Richtung zum Schnidejoch (1.572 m) auf.

In kurzer Abfahrt geht es hinab in die Mulde zum Lac de Ténéhet und weiter meist eben in nordöstlicher Richtung über die Plan des Roses.

Ist das Ende der Ebene erreicht, nimmt die Steigung noch einmal kurz zu und man erreicht nach kurzer Zeit die Wildstrubelhütte (2.793 m).

Abfahrt
Wie Aufstieg.

💡

Ein deutlich leichterer Winterzustieg zur Wildstrubelhütte erfolgt von Crans-Montana über den Pointe de la Plaine Morte und die Wisshorelücke (2.851 m).

Anfahrt

Von Bern auf der Autobahn Richtung Spiez. Ausfahrt Lattigen Richtung Zweisimmen, Lenk.

Die Strasse zur Iffigenalp ist im Winter gesperrt.

Parkplatz

Parkplatz in Lenk und weiter mit dem Alpentaxi zur Iffigenalp.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lenk und ab dort weiter mit dem Alpentaxi Richtung Iffigenalp.

Bergwelten entdecken