Crep-de-Munt-Hütte

2.000 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September
Dezember bis April

Mobil

+39 349 357 44 35

Homepage

www.crepdemunt.it

Betreiber/In

Michael Niederkofler

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Inmitten der Dolomiten, kurz oberhalb von Corvara in Alta Badia im Gadertal, befindet sich die kinderfreundliche Crep-de-Munt-Hütte (2.000 m). Sie liegt direkt am Sella-Massiv an der beliebten Sellaronda unter der Boé-Spitze sowie dem gleichnamigen See und bietet einen traumhaften Ausblick auf die Königin der Dolomiten, die Marmolada.

Die Hütte (1.959 m) ist vor allem für Wanderer, die in den Dolomiten einen Ort suchen, der nicht überlaufen ist, ein gastronomischer Geheimtipp. Im Winter hingegen liegt die Hütte an der beliebten Sellaronda und ist über die Boè Piste zu erreichen. Familie Niederkofler führt neben dieser Hütte auch seit jeher die Pralongià Hütte.

Kürzester Weg zur Hütte

Im Sommer erreicht man die Hütte in 1 h Gehzeit über den Wanderweg 27/A vom Parkplatz Planac aus, zwischen Corvara und dem Campolongo Pass gelegen.

Im Winter erreicht man die Hütte mit Skiern direkt von der Boè Piste aus. Skitourengeher und Schneeschuhwanderer können zur Hütte über den Wanderweg 27A parallel zur Crëp-de-Munt-Piste aufsteigen.

Gehzeit: 1 h

Alternative Routen
Bergstation Boè (30 min); Bergstation Costoratta (15 min).

Leben auf der Hütte

Die Crëp de Munt Hütte ist eine sehr kleine und urige Hütte, welche erst seit 2013 im Besitz der Familie Niederkofler ist und nun von einem jungen, dynamischen Team geführt wird. Einen großen Stellenwert nimmt die bodenständige Küche ein. Serviert werden traditionelle Südtiroler Gerichte, neu interpretiert und von edlen Tropfen aus Südtirol und Italien begleitet.

Die großzügige Terrasse zeichnet sich durch einen einmaligen Ausblick auf die Marmolada. Sie ist vom Wind geschützt und genießt Sonne bis in die späten Nachmittagsstunden. Kinder sind herzlich willkommen und können auf dem kleinen Spielplatz toben, während die Eltern unbekümmert die Ruhe auf 2.000 m genießen können.

Gut zu wissen

WC und Strom vorhanden. Nur Barzahlung möglich. Das Mitbringen von Hunden sollte im Vorfeld abgeklärt werden. Kein WiFi, guter Handy-Empfang. 

Touren und Hütten in der Umgebung

Franz Kostner Hütte (2.517 m), Rifugio Bec de Rocès, Piz Boè (3.152 m), zahlreiche Klettersteige

Anfahrt

Über die A13 Brenner-Autobahn nach Brixen. Weiter durch das Pustertal bis nach Bruneck. Dort südlich auf die SS244 nach Alta Badia.

Parkplatz

Planac

Hütte • Trentino-Südtirol

Berggasthof Pralongià (2.157 m)

Der Berggasthof Pralongià, die Ütia Pralongià, wie die Hütte auf Ladinisch heißt, befindet sich auf 2.157 m auf der Hochebene Pralongià in Alta Badia zwischen Corvara, Stern und St. Kassian. Das Panorama der Dolomitengipfel ist schlicht umwerfend. Wer einmal hier war, der versteht, warum hier gerne vom „Amphitheater“ der Dolomiten gesprochen wird.  Die Hütte empfängt Gäste, die auf dem Alta Badia Höhenweg und auf den Höhenweg Nr. 9 unterwegs sind, aber auch Mountainbiker und im Winter Skifahrer, Schneeschuh- und Winterwanderer. Tradition und Moderne vereinen sich in der Hütte, die bereits seit 1932 an diesem Platz steht, zu einer angenehmen Mischung, die für reinstes Wohlbefinden sorgt. Dabei ist nicht nur die Küche von außergewöhnlicher Qualität, sondern auch die Zimmer und Bettenlager, inklusive einem keinen Spabereich lassen keine Wünsche offen.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Jimmy Hütte (2.220 m)

Die Jimmi-Hütte am Grödner Joch ist im Winter wie im Sommer ein beliebtes Einkehrziel. Die auf 2.220 m gelegene Hütte bietet in den liebevoll eingerichteten Tiroler Stuben gemütliche Atmosphäre und schmackhafte, stilvolle Küche an. Die schöne Panoramaterrasse bietet genügend Platz zum Erholen und Genießen. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Juàc-Hütte (1.905 m)

Die Juàc-Hütte (1.905 m) steht in den Dolomiten, oberhalb von Wolkenstein, im Grödener Tal. Von der Terrasse, auf der 100 Personen Platz finden, hat man einen schönen Ausblick auf die Geislergruppe sowie den Lang- und Plattkofel. Die Hütte am Rande des Naturparks Puez-Geisler ist nach einem nur 30-minütigen Spaziergang zu erreichen und deshalb besonders beliebt bei Senioren und Familien mit Kindern. Auch Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und Kletterer machen hier Rast. Auf der Hütte arbeitet ein staatlich geprüfter Bergführer, der den Gästen mit Tipps zur Seite steht. Jedes Jahr findet im August ein Bildhauer-Symposium statt – die Schnitzer aus dem Grödener Tal sind in der ganzen Welt bekannt. Die Küche auf der Juàc-Hütte bietet traditionelle Südtiroler Gerichte.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken