Anzeige

Monte Rosa-Tour - Etappe 1: Von Alagna Valsesia zur Gnifettihütte

Tourdaten

Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Dauer
3:00 h
Länge
1,5 km
Aufstieg
277 hm
Abstieg
36 hm
Max. Höhe
3.647 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Diese Bergtour ist bis auf wenige Teilabschnitte technisch einfach. Es dominieren weite Gletscher und hohe Gipfelziele. Die Tour sollte allerdings nicht unterschätzt werden. Bei schlechten Sichtverhältnissen ist die Orientierung auf den Gletschern schwierig. Auch müssen die erforderlichen Sicherheitsstandards angewendet werden, um in Eis und Fels sicher unterwegs zu sein. Ohne Akklimatisierung ist die Tour nicht zu empfehlen. Besonders die Übernachtung auf dem Rifugio Margherita sollte gut geplant sein. Für die beschriebenen Normalwege reicht normale Hochtourenausrüstung.

💡

Frühzeitige Reservierung auf den Hütten (besonders in der Hauptsaison von Juli bis August) wird empfohlen.

Anfahrt

Von Mailand über die A4 Richtung Turin. Knapp westlich von Novare zweigt Richtung N die A26 ab. Dieser entlang bis Romagno Sesia am Taleingang des Valsesia. Über Prato, Borgosesia und zahlreiche weitere Ortschaften bis ins Talende des Valgrande. Alagna Valsesia ist gut beschildert. Einbahnregelung im Ort.

Parkplatz

Alagna Valsesia. Gebührenpflichtiger Parkplatz an der Talstation der Seilbahn zur Punta Indren. Im Fall einer Übernachtung im Tal nach der Tour kann mit den Betreibern der Unterkünfte eine gebührenfreie Parkgenehmigung im Bereich der Unterkunft besprochen werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Alagna Valsesia fahren.

Bergwelten entdecken