Wanderung zur Barmer Hütte vom Obersee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 6,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
850 hm 280 hm 2.881 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die 2.610 m hoch gelegene Barmer Hütte in der Rieserfernergruppe im Osttiroler Defereggental ist auch von Süden über einen sehr schönen und sehr aussichtsreichen Anstieg zu erreichen. Dabei startet man am idyllischen Obersee am Staller Sattel kurz vor der Grenze nach Südtirol. 

💡

Die Barmer Hütte ist Teil der Kampagne „So schmecken die Berge“. Das bedeutet, dass möglichst viele Produkte für Speisen direkt aus der Region kommen. Daraus entstehen wunderbare Osttiroler Köstlichkeiten, auf die man sich nach dem langen Anstieg freue darf. 

Anfahrt

Von Lienz in Richtung Felbertauern, bei Huben links ins Defereggengtal abzweigen und weiter bis hinauf zum Staller Sattel.

Parkplatz

Am Obersee gibt es mehrere Parkplätze.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lienz, umsteigen in den Postbus bis Huben, umsteigen in den Bus nach St. Jakob im Defereggen und bis hinauf zum Staller Sattel.

Barmer Hütte mit Barmer Spitze
Hütte • Tirol

Barmer Hütte (2.610 m)

Die Barmer Hütte (2.610 m) im Osttiroler Defereggental, im südwestlichen Bereich des Nationalparks Hohe Tauern, ist ideales Ziel für Tagesausflüge in die faszinierende Welt der Dreitausender. Bergsteiger, die von der Hütte aus noch höher hinaus wollen, stellen sich den anspruchsvollen Zielen Hochgall, Barmer Spitze, Lenkstein, Roßhorn oder Große Ohrenspitze. Die hochalpinen Gipfeltouren und Übergänge erfordern allerdings eine besondere Ausrüstung und viel Erfahrung. Mit der Kletterwand direkt vor der Hüttentür und Klettertouren mit insgesamt mehr als 300 Bohrhaken, ist die Hütte ein Paradies für Boulderer und Kletterer. Im Winter gibt es geführte Skitouren.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken