15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Nadelhorn

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WS mäßig
Dauer
9:00 h
Länge
3,1 km
Aufstieg
989 hm
Abstieg
5 hm
Max. Höhe
4.327 m
Anzeige

Der Name des Nadelhorns in den Walliser Alpen stammt von einer grossen Felsspalte, die eine Art Nadelöhr bildet, das besonders vom Festijoch aus gut zu sehen ist. Bei den Alpinisten ist die Route über den Nordostgrat (Normalroute) sehr beliebt. Trotz relativ geringen Schwierigkeiten und kaum objektiven Gefahren bietet sie eine abwechslungsreiche und fotogene Tour auf einen formschönen Berg. Verdient werden muss sich dieser 4000-er aber allemal, den der Hüttenweg zur Mischabelhütte ist lang und steil.

💡

Eine gute Firnlage sind für diese Tour von Vorteil. Die günstigsten Bedingungen findet man deshalb meist anfangs Sommer (Juni bis anfangs Juli).

Anfahrt

Über Bern und Visp nach Saas Fee. Mit der Bergbahn zur Bergstation Hannig.

Parkplatz

Kostenpflichtige Parkplätze im Parkhaus Saas Fee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug über Bern nach Visp. Von dort mit dem Bus nach Saas Fee und mit der Bergbahn zur Bergstation Hannig.

Bergwelten entdecken