16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Bergtour zur Erzherzog Johann Hütte (Adlersruhe) von der Salmhütte

Bergtour zur Erzherzog Johann Hütte (Adlersruhe) von der Salmhütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Berg- und Hochtouren

Anspruch
WS mäßig
Dauer
3:20 h
Länge
3,9 km
Aufstieg
950 hm
Abstieg
160 hm
Max. Höhe
3.451 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Von der Salmhütte auf 2.644 m erreicht man in recht kurzer Zeit die Erzherzog-Johann-Hütte (3.354 m), die höchstgelegene Schutzhütte in Österreich und der Glocknergruppe. Dieser Anstieg entspricht der „Erstbegeher-Route“ auf den Großglockner und ist daher besonders geschichtsträchtig. Zudem kommt man an den Überresten der Alten Salmhütte vorbei, die von den Gründerjahren des Alpenvereins erzählt.

Wegbeschreibung
Hat man sich auf der Salmhütte gut gestärkt, kann man den weiteren Anstieg in Angriff nehmen: Von der Hütte wandert man aufwärts zum Kriegerdenkmal und über den schottrigen Hang unterhalb des Schwerteckes. Hier befindet sich die „Alte Salmhütte“, die direkt in den Felsen gehauen wurden.

Der Weg führt weiter unterhalb des Schwerteckes entlang. Der Hohenwartkees ist bereits stark zurück gewichen und daher führt der Weg lang über viel loses Schotterwerk bis unterhalb der Hohenwartscharte. In Serpentinen geht es aufwärts bis zur Steilstufe, die mit Hilfe der Versicherungen gut überwunden werden kann.

Ab hier braucht man meist die Steigeisen, dann muss den Gletscher queren und vom Hohenwartkopf zur Salmhöhe wechseln. Immer am Grat entlang, teilweise braucht man die Hände, geht es direkt zur Adlersruhe, die in der Tat wie ein Adlerhorst auf 3.354 m thront.

💡

Den Sonnenuntergang von der Adlersruhe aus zu betrachten, ist ein einzigartiges Erlebnis, das man auch bequem von der warmen Stube aus genießen kann.

Anfahrt

Über die Großglocknerhochalpenstraße von Heiligenblut bzw. Fusch zum Glocknerhaus. Oder über den Felbertauern und nach Kals und über die Mautstraße zum Lucknerhaus. Anstieg über die Glorer Hütte zur Salmhütte.

Parkplatz

Großer Parkplatz beim Glocknerhaus. Großer Parkplatz beim Lucknerhaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn nach Lienz. Von Lienz mit dem Postbus nach Heiligenblut. Alternativ kann man auch nach Kals bzw. zum Lucknerhaus anreisen.

Bergwelten entdecken