Tourentipp

Skitouren an der Südseite des Brenners

Touren-Tipps • 11. Februar 2020
von Peter Righi

Skitouren-Spezialisten wissen es ja schon lange: die Region rund um Gossensaß (Colle Isarco) in Südtirol bietet eine Vielzahl lohnender Skitouren, nicht umsonst wird das Gebiet in Insiderkreisen als „schlafender Riese“ bezeichnet.

Skitourengehen im Südtiroler Pflerschtal: Aufstieg auf die Ellesspitze (2.661 m)
Foto: mauritius images / imageBROKER / Martin Braito
Skitourengehen im Südtiroler Pflerschtal: Aufstieg auf die Ellesspitze (2.661 m)

Die Region

Die Auswahl einfacher und mittelschwieriger Skitouren zwischen Gossensaß und dem Pflerschtal (Val di Fleres) ist so groß, dass man mindestens eine ganze Woche benötigen würde, um sie alle kennenzulernen. So lockt die Region mit traumhaften Pulverabfahrten im Hochwinter oder sanften Firnabfahrten im Frühling. Zudem begünstigen die mäßig steilen Nordhänge sowie die gute Schneelage am Alpenhauptkamm das Skitourenangebot des Tals.

Einfache, lohnende Touren können direkt von der Talsohle im Pflerschtal unternommen werden. Vom kleinen Weiler Stein, am Talschluss des Pflerschertals, erreicht man hingegen die anspruchsvolleren Tourengipfel zwischen dem Pflerschtal und dem Ridnauntal. Nennenswert sind hier die Touren auf die Maurerspitze (2.628 m) und Ellesspitze (2.661 m), die herrliche Tiefblicke ins Tal ermöglichen. Ein schöner nordseitiger Anstieg führt auf das Äußere Hocheck (2.867 m), das zu den lohnendsten Skitourenzielen im Pflerschtal zählt.

Auf dem Gipfelgrat der Ellesspitze, oberhalb des Ridnauntals, Innerpflersch
Foto: mauritius images / imageBROKER / Martin Braito
Auf dem Gipfelgrat der Ellesspitze, oberhalb des Ridnauntals, Innerpflersch

Wer lange Anstiege und anspruchsvolles Skigelände nicht scheut, dem sei der höchste Tourengipfel im Pflerschtal, die Aglsspitze (3.190 m) über die Magdeburger-Scharte empfohlen. Einsteigern seien Tourenziele rund um die Allrissalm ans Herz gelegt oder Varianten im Skigebiet Ladurns, darüber hinaus kann das unterhalb der Edelweisshütte eingerichtete "Lawinen-Trainings-Center" besucht werden.

Ein weiterer Pluspunkt spricht für diese außergewöhnliche Skitouren-Destination: Im Pflerschtal findet man ideale Unterkünfte von der einfachen Pension bis hin zu komfortablen Hotels, die seit einigen Jahren ihr Angebot auf Skibergsteiger gerichtet haben.

1. Telfer Weißen

Die mittelschwere Skitour auf die Telfer Weißen (2.588 m) kann von der Bergstation der Kabinenbahn auf den Rosskopf oder durch das Vallmingtal unternommen werden.

Die Tour im Detail

Skitouren • Trentino-Südtirol

Telfer Weißen

Dauer
3:40 h
Anspruch
S- schwierig
Länge
4,5 km
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
1.050 hm

2. Maurerspitze

Die mittelschwere Skitour auf die Maurerspitze (2.628 m), am Kamm zwischen dem Pflersch- und Ridnauntal, bietet eine fantastische Aussicht auf die gesamte Skitourenregion.

Die Tour im Detail

Skitouren • Trentino-Südtirol

Maurerspitz oder Monte Muro

Dauer
5:30 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
12,3 km
Aufstieg
1.228 hm
Abstieg
1.228 hm

3. Hochegg

Anspruchsvoll ist der Skitourenklassiker auf den Gipfel des Äußeren Hochegg (2.867 m).

Die Tour im Detail

Skitouren • Trentino-Südtirol

Hochegg

Dauer
4:00 h
Anspruch
S- schwierig
Länge
5,1 km
Aufstieg
1.487 hm
Abstieg
1.487 hm

4. Schneespitze

Von Stein über die Ochsenalm führt die mittelschwere Skitour auf den Gipfel der Schneespitze (3.173 m).

Die Tour im Detail

Skitouren • Trentino-Südtirol

Schneespitze

Dauer
6:00 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
13,5 km
Aufstieg
1.767 hm
Abstieg
1.010 hm

5. Wetterspitze

Von der Allrissalm führt die mittelschwere Skitour über freies Gelände auf die Wetterspitze (2.709 m).

Die Tour im Detail

Skitouren • Trentino-Südtirol

Wetterspitze

Dauer
4:30 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
8,3 km
Aufstieg
1.442 hm
Abstieg
1.442 hm

Mehr zum Thema

Der Fleckner im Ratschinger Tourenparadies
Die Qual der Wahl im schneereichen Vipiteno Gebiet

Skitouren rund um Sterzing in Südtirol

„A13 Brennerautobahn, Stau an der Mautstelle Sterzing…“ Ja, viele kennen diesen Namen wohl nur aus den Verkehrsmeldungen auf dem Weg von Nord nach Süd oder umgekehrt. Dabei hat die Gegend um Sterzing eine fast unerschöpfliche Auswahl an Ski- und Schneeschuhtouren zu bieten. Außerdem ist der Alpenhauptkamm ziemlich schneesicher und die Berge um Sterzing ein Garant, wenn weiter im Norden und Süden nichts mehr geht.  
Die Lindauer Hütte im Rätikon in Vorarlberg
Der Winter ist gerade in vollem Gange und über den gesamten Alpenraum hat sich ein freundliches Hochdruckgebiet gelegt. Zusätzlich ist die Lawinengefahr in weiten Landesteilen gering, also ideale Bedingungen zum Skitourengehen. Wir haben euch sechs Touren zusammengestellt – von Bayern über Tirol, Salzburg und die Steiermark bis hinunter nach Südtirol – auf denen ihr mit Sicherheit euer weißes Glück finden werdet. Also: Auffellen, fertig, los!
Skitour: Sesvenna in Südtirol
Zur Begrüßung gibt es einen Schnaps, abends köstliche Schmankerl und vor der Türe wartet eine große Auswahl schönster Skitouren: Wir stellen unsere Tourenempfehlungen rund um die Sesvennahütte hoch über dem Südtiroler Vinschgau vor.  

Bergwelten entdecken