Rimpfischhorn

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS mäßig 6:00 h 13,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.581 hm 1.581 hm 4.199 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Berg- und Hochtouren • Aostatal

Signalkuppe

Anspruch
WS
Länge
10 km
Dauer
6:00 h

Das Rimpfischhorn (4.199 m) ist ein Viertausender in den Walliser Alpen und liegt zwischen der Monte-Rosa-Gruppe im Süden und der Mischabel-Gruppe im Norden. Die einmalige zackige Form ist das Erkennungsmerkmal dieses Berges.

Die Zacken stammen von ehemaligen Kissen-Lava, die vor Millionen Jahren auf dem Grund des Urmeeres Thetys hervorquoll. Im Laufe der Zeit erodierten die Kissen zu den markanten Zacken, wie man sie heute kennt. Die grosse Eisflanke am Rimpfischhorn ist vom Gornergrat aus gut zu sehen. Unter Bergsteigern gilt die Bergtour des Rimpfischhorns im Kanton Wallis als Trainingstour für das Matterhorn.

💡

Das Begehen der Tour erfolgt ausschliesslich auf eigenes Risiko. Örtliche Gegebenheiten sind unbedingt zu beachten. Die Route kann sich je nach Verhältnissen und Bedingungen verändern. Die Mammut Alpine School bietet die Tour geführt an.

Die Mammut Alpine School bietet mit dem Gletschertrekking Best of Monte Rosa eine eindrückliche Tour im Gebiet des Rimpfischhorns an.

Die Täschhütte (2.701 m) ist idealer Ausgangspunkt für weitere Viertausender wie Allalinhorn, Alphubel und Täschhorn.

Anfahrt

Auf der A2 bis Andermatt und über den Furkatunnel nach Realp. Von dort auf der Route 19 über Visp nach Täsch. 

Zermatt ist autofrei. Anreise von Täsch nach Zermatt deshalb nur mit der Bahn oder einem der zahlreichen Taxidienste möglich.

Parkplatz

Parkterminal in Täsch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Täsch nach Zermatt.

Täschhütte
Hütte • Wallis

Täsch Hütte (2.701 m)

Die Täschhütte – an der Südseite der Mischabelgruppe gelegen – ist ohne Zweifel eine Schutzhütte des SAC für Hochtourengeher. Vier Viertausender können von der Hütte aus begangen werden: Alphubel, Rimpfischhorn, Allalinhorn und Täschhorn.  Dennoch ist alles etwas milder und vielleicht auch freundlicher als bei anderen Hütten, die als Ausgangspunkt für Viertausender fungieren: Der Zustieg dauert 1:20 h von der Täschalp und führt über einen bequemen, von Edelweiß-Blumen flankierten Weg. Die Hütte selbst liegt noch in der Grünzone auf einer sonnigen Aussichtsterrasse.  Neben Viertausenderbesteigern ist die Täschhütte auch für hochalpin erfahrene Wanderer ein beliebtes Ziel. Sie ist Zwischenstation auf dem Weg vom Berghaus Fluealp zur Europahütte über den Europaweg.
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Waadt

Les Diablerets

Dauer
8:00 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
10,9 km
Aufstieg
1.592 hm
Abstieg
959 hm
Berg- und Hochtouren • Wallis

Alphubel

Dauer
8:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
5,8 km
Aufstieg
1.500 hm
Abstieg
1.800 hm

Bergwelten entdecken