Anzeige

Rimpfischhorn

Tourdaten

Anspruch
WS mäßig
Dauer
6:00 h
Länge
13,2 km
Aufstieg
1.581 hm
Abstieg
1.581 hm
Max. Höhe
4.199 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Das Rimpfischhorn (4.199 m) ist ein Viertausender in den Walliser Alpen und liegt zwischen der Monte-Rosa-Gruppe im Süden und der Mischabel-Gruppe im Norden. Die einmalige zackige Form ist das Erkennungsmerkmal dieses Berges.

Die Zacken stammen von ehemaligen Kissen-Lava, die vor Millionen Jahren auf dem Grund des Urmeeres Thetys hervorquoll. Im Laufe der Zeit erodierten die Kissen zu den markanten Zacken, wie man sie heute kennt. Die grosse Eisflanke am Rimpfischhorn ist vom Gornergrat aus gut zu sehen. Unter Bergsteigern gilt die Bergtour des Rimpfischhorns im Kanton Wallis als Trainingstour für das Matterhorn.

💡

Das Begehen der Tour erfolgt ausschliesslich auf eigenes Risiko. Örtliche Gegebenheiten sind unbedingt zu beachten. Die Route kann sich je nach Verhältnissen und Bedingungen verändern. Die Mammut Alpine School bietet die Tour geführt an.

Die Mammut Alpine School bietet mit dem Gletschertrekking Best of Monte Rosa eine eindrückliche Tour im Gebiet des Rimpfischhorns an.

Die Täschhütte (2.701 m) ist idealer Ausgangspunkt für weitere Viertausender wie Allalinhorn, Alphubel und Täschhorn.

Anfahrt

Auf der A2 bis Andermatt und über den Furkatunnel nach Realp. Von dort auf der Route 19 über Visp nach Täsch. 

Zermatt ist autofrei. Anreise von Täsch nach Zermatt deshalb nur mit der Bahn oder einem der zahlreichen Taxidienste möglich.

Parkplatz

Parkterminal in Täsch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Täsch nach Zermatt.

Bergwelten entdecken