16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Dufourspitze von der Monte Rosa Hütte

Dufourspitze von der Monte Rosa Hütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Berg- und Hochtouren

Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Dauer
10:00 h
Länge
13 km
Aufstieg
1.800 hm
Abstieg
1.800 hm
Max. Höhe
4.634 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Anspruchsvolle Bergtour zum höchsten Punkt der Schweiz: von der Monte Rosa Hütte (2.883 m) zur Dufourspitze (4.634 m). Der Berggipfel des Monte-Rosa-Massivs in den Walliser Alpen wurde nach dem Schweizer General und Kartografen Guillaume-Henri Dufour benannt. Die Erstbesteigung erfolgte im Jahr 1855 am Nationalfeiertag der Schweiz. Der Gipfel im Wallis gehört zu den grossen Klassikern der Schweizer Alpen.

💡

Das Begehen der Tour erfolgt ausschliesslich auf eigenes Risiko. Örtliche Gegebenheiten sind unbedingt zu beachten. Die Route kann sich je nach Verhältnissen und Bedingungen verändern. Die Mammut Mountain School bietet die Tour auf Anfrage geführt an. Wenn Sie die Klassische Spaghettirunde mit der Mammut Alpine School buchen, besteigen Sie innerhalb einer Woche, elf 4000er, die die Dufourspitze umgeben.

Anfahrt

Auf der A2 bis Andermatt und über den Furkatunnel nach Realp. Von dort auf der Route 19 über Visp nach Täsch.

Zermatt ist autofrei. Anreise von Täsch nach Zermatt deshalb nur mit der Bahn oder einem der zahlreichen Taxidienste möglich.

Parkplatz

Parkterminal in Täsch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Zermatt. Ab Zermatt mit der Gornergratbahn bis Rotenboden (2.815 m), anschliessend über Gornergletscher bis zur Monte Rosa Hütte.

Bergwelten entdecken

d